Menü

Jahresrückblick 2020: Danke liebe Community!

Jahresrückblick 2020: Danke liebe Community!

Ein neues Preismodell, eine globale Pandemie, zahlreiche neue Features und Produkte – 2020 war so einiges los auf dem Spreadshirt Marktplatz… Hast Du alles mitbekommen?

Ein riesengroßes Dankeschön…

…geht an Euch, liebe Community! Mit Euren kreativen Designs und Illustrationen habt Ihr den Marktplatz 2020 ein ganzes Stück bunter und spannender gemacht. Und hier kommen die wichtigsten Veränderungen, die unsere Verkaufsplattform dieses Jahr durchlaufen hat.

Design-Wettbewerb & Designer des Monats

Leider mussten wir unseren Design-Wettbewerb sowie die Verleihung des „Designer des Monats“ aufgrund von Corona pausieren. Bis dahin fanden aber 3 Design-Wettbewerbe statt: Zu den Wettbewerben „Grüner Planet“, „Meerestiefen“ und „Trendtier 2020“ erreichten uns unglaublich viele inspirierende Designs – und 9 Gewinner-Motive! Danke an alle, die teilgenommen haben! Wir planen bereits ein neues Wettbewerbs-Format für 2021.

Und das waren unsere Designer*innen des Monats:

Das Format Designer*in des Monats ist als Social-Media-Version zurückgekehrt! Als Erstes kannst Du hier Designerin Chilli Fox entdecken.

Wer moderiert eigentlich das Forum?

Unser Forum ist ein lebendiger Ort für Euren Austausch. Das haben wir vor allem auch den vielen Designer*innen zu verdanken, die sich hier engagieren, Fragen beantworten, Vorschläge machen und ihre kontruktive Kritik mit uns teilen. Besonderer Dank geht dabei an Designer*in Simsalapimp, die uns aktiv bei der Moderation im Forum unterstützt, sowie an Lovetee, der dem Forum im ersten Halbjahr 2020 seine Zeit geschenkt hat.

Das war 2020

Neues Preismodell

Seit Februar gilt für Designs auf den Marktplatz ein fester Designpreis für jedes Produkt. Deine Vorteile:

  • Neue (günstigere) Produkte wie Sticker = mehr Verkaufschancen
  • Erreichen neuer (preissensitiver) Kundschaft
  • Über 150 wettbewerbsfähige Produkttypen in 18 Ländern

Erfahre mehr zum Preismodell

COVID-19 & die Folgen

Auch uns hat die Pandemie beeinflusst: Bestimmte Produkte waren teilweise nicht verfügbar, wir mussten die Vorabveröffentlichung zeitweise deaktivieren und auch das Upload-Limit haben wir reduziert. Corona hatte aber auch einen positiven Effekt auf unser Geschäft…

Erfahre mehr zum Thema

Überarbeitete Community Standards

2020 war auch das Jahr von #blacklivesmatter. Diese Bewegung war einer der Anlässe für uns, unsere Community Standards neu zu überdenken und zu überarbeiten…

Diversität ist unsere DNA

Designs einfach melden

In Zusammenhang mit unseren überarbeiteten Community-Standards haben wir auch die Design-melden Funktion optimiert. Folglich ist es jetzt noch leichter geworden, verletzende Inhalte auf unserer Plattform aufzuspüren und zu melden.

So geht’s

SPOD goes Europe!

Auf dem Spreadshirt Marktplatz gestaltest Du Designs – und wir kümmern uns um den Rest wie Marketing, Kundenservice, Versand und vieles mehr. SPOD ist für also Menschen geeignet, die einen Shop bei Shopify betreiben und auch unser Print-on-Demand Angebot mit in ihr Sortiment aufnehmen wollen.

Dürfen wir vorstellen?

Immer mehr Designs…

Trotz und gerade aufgrund von COVID-19 sind die Verkaufszahlen bei Spreadshirt weiter gestiegen. Auch eine immer größere Zahl an Menschen verkauft jetzt ihre Designs auf unserem Marktplatz. Doch was passiert, wenn wir sie hochladen? Wir haben deshalb ein paar Statistiken und Prozesse bei Spreadshirt für Dich zusammengefasst…

Was geschieht nach dem Upload?

Veränderter Auszahlungsrhythmus & FAQ

Verstehe Deine Verkäufe und Einnahmen noch besser – auch in Bezug auf zu zahlende Steuern.

Mehr erfahren

Bessere User Journey mit Personalisierungsfunktion

Menschen, die auf dem Marktplatz einkaufen, wollen hin und wieder Produkte personalisieren. Mit der neuen Personalisierungsfunktion können sie das direkt auf dem Marktplatz tun – und werden nicht mehr, wie vorher, ins Selbst-Gestalten-Tool weitergeleitet. Für Dich heißt das: Du verdienst auch dann den festen Designpreis, wenn Kund*innen ein Produkt personalisieren.

Personalisieren auf dem Marktplatz

SpreadApp 2.0

Das SpreadApp-Update bekommst Du jetzt Push-Benachrichtigungen, wenn Du etwas verkaufst. Außerdem funktioniert die App seit dem Update auch im Dark Mode.

Alles zu den neuen Funktionen

Magisch: der neue Produkt Wizard

Mit dem Produkt Wizard haben wir eine einfache Möglichkeit geschaffen, Deine Designs auf einem neuen Produkt zu veröffentlichen.

Ratzfatz neue Produkte hinzufügen

Zahlreiche neue Produkte

Auf dem europäischen Marktplatz haben wir 2020 mehr als 15 neue Produkte, sowie über 10 Farben und Größen hinzugefügt! Alle neuen Produkte findest Du hier.

Spreadshirt wird zur Spread Group

Vor 18 Jahren war Spreadshirt noch ein kleines Leipziger Startup, jetzt sind wir erwachsen geworden… und gehören zur Markenfamilie der Spread Group. Willst Du mehr zu unserer Geschichte erfahren?

Das waren 18 Jahre Spreadshirt

Wie war Euer Jahr 2020? Hinterlasst gerne einen Kommentar! Wir jedenfalls wünschen Euch einen guten Start ins Jahr 2021 und bis dahin viel Gesundheit.

Teile diesen Beitrag

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Aber hallo JOJO !!
    Bin auch Jahrgang 1966 – und verstehe sehrwohl was POD bedeutet. Bin da schon Jahre lang dabei. Der Politiker hat eben ein ganz anderes Feld wo er seine Kompetenzen einsetzt. Ihm das nun aufgrund seines Alters anzulasten, dass er deshalb nicht weiß was POD-Geschäftsmodelle sind (https://helpcenter.shirtigo.de/wiki/textil-business/print-on-demand-geschaeftsmodelle) finde ich schon etwas naiv oder frech.

    Schreibe ihm doch einfach nochmal, und erkläre ihm kurz was POD ist.

    Grüße
    A.S.

    • Hallo,

      du hast ja gar nicht die Antwort gelesen, die ich bekommen habe.
      Außerdem hatten wir ja bereits die Artikel 13 Sache mit der CDU.
      Ich spare es mit jetzt auf das “naiv und frech” einzugehen, einen
      schönen Tag dir noch.

  2. Ich verstehe ja, dass auch Ihr sehr viel Stress habt, aber finde trotzdem bisschen schade, dass meine Bestellung, nicht zu 100% erfüllt wurde, ich habe aus meiner Bestellung einen falschen Artikel erhalten.
    Leider erst vor kurzem gemerkt, das Paket war noch zu.

  3. Hallo,

    ich habe 2 Fragen,

    würde die von der CDU geplante Paketsteuer einen Einfluss auf
    Spreadshirt und die Designer haben und wenn ja, wird sich
    Spreadshirt irgendwie dagegen wehren?

    Ich hatte bereits einen der CDU Politikern von denen dass kommt eine
    Email geschrieben, aber da er Jahrgang 1966 ist, versteht er wohl nicht wie
    das Geschäftsmodell POD funktioniert, bzw. dass da kleine Merch Designer
    Existenzen dran hängen.

    Grüße, einer eurer Designer

    • Hallo Jojo,

      dazu kann ich dir leider noch keine Auskunft geben.

      Sobald es dazu etwas Neues gibt, werden wir euch über den Blog und das Forum umgehend informieren.

      Viele Grüße,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar