Spreadshirt Newsroom

70% mehr Smartphone-Bestellungen in Europa

Spreadshirt verzeichnet 2016 erneut mobile Zugriffe und Verkäufe auf Rekordniveau

Für das Jahr 2016 verbucht Spreadshirt hohe Zuwachsraten bei den mobilen Besuchen und Verkäufen. Die Zahl der Bestellungen über Smartphones ist im Vergleich zum Vorjahr in Europa um 73% und weltweit um 42% gestiegen. Die E-Commerce-Plattform sieht ihre Mobile-Investitionen mehr als bestätigt.

Philip-Rooke-CEO-2015„Wir haben keine Mobile-First-Strategie – Mobile ist die Strategie“, fasst Spreadshirt-CEO Philip Rooke zusammen. „Die Hälfte unserer Besucher greift über Mobiltelefone oder Tablets auf die Spreadshirt-Website zu, und sowohl in den USA als auch in Europa steigt die Zahl an mobilen Bestellungen rasant. Das bestärkt uns, diesen Kurs auch 2017 zu forcieren.“ Weiterlesen

Der Kleine Prinz bezaubert im Lizenzangebot bei Spreadshirt

Stolze Rosen, gezähmte Füchse und winzige Planeten für kleine und große Leute

In Zusammenarbeit mit Euro Lizenzen baut Spreadshirt sein Lizenzangebot mit „Der Kleine Prinz“ weiter aus. Ab sofort ist eine Kollektion mit über 20 verschiedenen Designs bei der E-Commerce-Plattform erhältlich. Im Angebot sind Produkte für kleine und große Leute – von T-Shirts bis hin zu Beuteln und Handyhüllen. Lizenzinhaber ist BRANDEV Sàrl aus der Schweiz.

Weiterlesen

Spreadshirt startet US-Offensive

Partner-Geschäft und Ausbau der Marktführerschaft in Europa ergänzen die Unternehmensziele 2017

Philip-Rooke-CEO-2015Spreadshirt-CEO Philip Rooke hat für 2017 die Strategie „Fokus USA“ ausgegeben. Das Unternehmen will den dort ansässigen Marktführern den Rang ablaufen. Ziele der international aktiven Plattform sind außerdem der Ausbau des Partner-Geschäfts mit den Bereichen Shops und Marktplätze sowie die Stärkung der Position in Europa. Mit dem Fokus auf diese drei Gebiete wird Spreadshirt weiter kontinuierlich zum Weltmarktführer wachsen. Spreadshirt ist die einzige E-Commerce-Plattform, die drei Modelle vereint: White-Label-Shops, Marktplätze sowie Personalisierung mit dem Design-Tool. Weiterlesen

Typographie und gute Ideen für nebenberuflichen Verdienst

Schoenmacher ist Designer des Monats Januar bei Spreadshirt

Spreadshirt kürt Schoenmacher zum Designer des Monats Januar. Der 34-Jährige ist hauptberuflich als Grafiker tätig und verdient seit 2011 bei der E-Commerce-Plattform nebenberuflich Geld mit seinen Motiven. Er bietet seine Ideen sowohl in einem eigenen Spreadshirt-Shop als auch über den Spreadshirt-Marktplatz an.

„Meine Leidenschaft für Schrift ist mit etwa 16 Jahren entstanden, als ich begonnen habe, mich mit ein paar Freunden für Graffiti zu interessieren. Für mich sind ganz klar Sprüche eine Möglichkeit, diese Leidenschaft für Typographie auszuleben“, erklärt Schoenmacher, der verschiedene Dienste ausprobiert hat. „Ich habe auch andere bekannte Plattformen und Wege zum Veröffentlichen von Designs getestet. Für mich war allerdings schnell klar, dass Spreadshirt mir am besten liegt. Mir gefällt, dass es einfach und übersichtlich ist, Motive zu veröffentlichen“, begründet er seine Entscheidung, einer der 70.000 aktiven Partner von Spreadshirt zu werden.

Weiterlesen