Menü

Designerin des Monats Lunaticchili entdeckt ihr inneres Kind

Designerin des Monats Lunaticchili entdeckt ihr inneres Kind

Halszka aus Hamburg illustriert wunderschöne Designs für das Kind in jedem Erwachsenen. Im Interview erzählt sie uns von ihrer Arbeit im Atelier.

Designerin des Monats Lunaticchili

Name: Halszka

Alter: 38

Lebt in: Hamburg

Beruf: Freischaffende Illustratorin

Software: Am liebsten Procreate

Hardware: iPad

Bei Spreadshirt seit: 2018

Hallo Halszka, Du bist Freelancerin. Wie lebt es sich als Selbstständige und woraus besteht Dein Tag?

Aufstehen, wie bei jedem anderen auch, und dann zur Arbeit in mein Atelier fahren. Zwischen dem Zeichnen fällt eine Menge Akquise und Papierkram an. Aber auch mal ein Schnack mit den Atelierkollegen. Ich arbeite wahrscheinlich mehr als Angestellte, genieße es aber sehr, mir alles einteilen zu können. Am liebsten fange ich mittags an, weil ich die totale Eule bin. Dafür arbeite ich aber auch bis spät abends.

In Deinem Showroom Lunaticchili findet man vor allem Illustrationen für Kinder. Wie kam es zu diesem Thema?

Ich weiß gar nicht, ob ich nur für Kinder illustriere. Vielleicht auch ein bisschen für die inneren Kinder in allen Erwachsenen.

Welches ist Dein persönliches Lieblingsdesign?

Definitiv die Lachmöwe!

Lieblingsdesign

Gibt es eine spannende oder lustige Geschichte zu einem Deiner Designs?

Die Tierdesigns sind alle aus der Idee entstanden, dass mein Mann mir sehr merkwürdige Schlagworte vorgegeben hat. Aus “Strandurlaub” wurde dann zum Beispiel ein schlecht gelaunter Strauß an der Nordsee.

Welche Illustratoren inspirieren Dich?

Zu viele! Ich folge bestimmt über 100 großartigen Illustratoren auf Instagram. Aber am meisten inspiriert mich wohl Franquin, der Erfinder von Gaston Lagaffe.

Wie gehst Du bei der Designkreation vor?

Die Ideen kommen meist spontan. Ich arbeite komplett digital auf dem iPad mit Procreate.

Du hast verschiedene Charaktere, die immer wieder in Deinen Illustrationen auftauchen – zum Beispiel das rothaarige Mädchen. Woher kommen sie?

Das rothaarige Mädchen, Lilly, ist mein inneres Kind. 😀 Nicht, wie ich als Kind war, sondern eher wie ich wäre, wenn ich zwischendurch mal wieder fünf sein könnte. Ich schicke sie gerne auf Abenteuer mit ihrem Dackel Toddles.

Hast Du dieses Jahr beim Inktober mitgemacht?

Ja, ich habe 19 Tage geschafft. Der Rest war leider voll mit Arbeit und Grippe. Übrigens habe ich alle mit Lilly gezeichnet. 😉

Hast Du auch schon Kinderbücher illustriert?

Ja, zu Weihnachten durfte ich eine schöne Weihnachtsgeschichte illustrieren.

Was hast Du Dir für 2020 vorgenommen?

Dass es so weitergeht. 2019 war eine schöne Mischung aus Arbeit, Reisen und viel Inspiration sammeln. 2020 möchte ich mir mehr Zeit für meinen Showroom nehmen. Der kam ein bisschen zu kurz.

Hast Du drei Tipps für Illustratoren, die ihre Designs bei Spreadshirt verkaufen möchten?

Man weiß nie was gut läuft, wenn man es nicht zeigt!
Es nicht persönlich nehmen, wenn ausgerechnet das eigene Lieblingsdesign nicht ankommt
Trivial, aber wahr: immer dranbleiben und sich entwickeln, aber sich nicht zu sehr verbiegen. Das klappt nicht!

Danke für das Interview, Halszka! Wir wünschen Dir für 2020 alles Gute und viel Erfolg mit Deinem Showroom.

Entdecke jetzt Lunatichili’s Illustrationen und folge ihr bei Instagram.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar