Menü

Heb ab mit der Spreadshirt Star Academy

Heb ab mit der Spreadshirt Star Academy

Mach Dich bereit für die Spreadshirt Star Academy, unser neues Programm für erfolgreiches Verkaufen auf dem Marktplatz. Mit vielen Vorteilen und Möglichkeiten wirst Du zum leuchtenden Stern am Design-Himmel. Der Countdown läuft!

Die Star Academy befeuert Deinen Erfolg

In den nächsten Wochen werden die Triebwerke gezündet und die Spreadshirt Star Academy hebt ab – mit Dir an Board. Basierend auf Deinen bisherigen Verkäufen sowie der Qualität und Relevanz Deiner Designs teilen wir Dir eine von fünf möglichen Sternenklassen zu. Egal mit welcher Sternenklasse Du startest, wir unterstützen Dich immer pass- und zielgenau bei der Vermarktung Deiner Designs. Mit jeder höheren Sternenklasse erwarten Dich weitere Vorteile und speziell auf Deine Situation zugeschnittener Support. Denn unsere Mission lautet: Wir machen Dich zum hellsten Stern am Firmament.

Unsere gemeinsame Mission

Zurzeit werden pro Woche bis zu 140.000 neue Designs auf unsere Plattformen geladen. Das ist eine Menge! Mit der Spreadshirt Star Academy geben wir hochwertigen und relevanten Designs mehr Sichtbarkeit auf dem Marktplatz, indem wir verhindern, dass sie in der Masse untergehen. Wir belohnen also talentierte Designer*innen, die qualitativ hochwertigen Content mit guten Verkaufszahlen erstellen.

Diese Abenteuer warten auf Dich

Bevor wir durchstarten, hier noch die wichtigsten Infos vorab: Mit jeder Sternenklasse sind verschiedene Vorteile und Möglichkeiten verbunden, die Dir genau den Support geben, den Du in Deiner aktuellen Situation brauchst. Umso höher Deine Sternenklasse, desto mehr Vorteile kannst Du nutzen.

  • Spreadshirt Kampagnen: Wir featuren Deine Designs in unseren Newslettern, Social-Media-Kanälen, auf unserem Spreadshirt Marktplatz oder auf unseren externen Marktplätzen.
  • Instant Publishing: Deine Designs stehen innerhalb weniger Minuten nach dem Veröffentlichen auf unseren Plattformen zum Verkauf.
  • Länderübergreifend veröffentlichen: Verkaufe Deine international geeigneten Designs auf allen Sprachen und Domains Deiner Plattform.
  • Publishing Limit: Legt fest, wie viele Designs Du maximal in Deiner Sternenklasse auf dem Marktplatz veröffentlichen kannst. Das Publishing Limit ist unabhängig vom Upload Limit.
  • FanArt Programm: Demnächst erhältst Du abhängig von Deiner Sternenklasse Zugang zu den offiziellen Marken unserer Lizenzpartner*innen. Nutze Marken wie Smiley und andere, um eigene Designs zu gestalten – legal und völlig kostenlos. Wir informieren Dich, sobald das Programm anläuft.

Bist Du noch neu bei Spreadshirt, unterstützen wir Dich mit dem Starter-Paket. Als Starter erhältst Du exklusive Erfolgstipps, die genau auf Dich und Deine aktuelle Situation zugeschnitten sind. Sobald Du 10 Designs veröffentlicht hast, prüfen wir die Qualität und Relevanz der Designs und verleihen Dir auf dieser Basis eine neue, höhere Sternenklasse.

Greif nach den Sternen

Entscheidend für Deine Einordung in eine Sternenklasse sind Dein Verkaufserfolg sowie die Qualität und Relevanz Deiner Designs. Für die höheren Sternenklassen brauchst Du entweder einmalig 100 Verkäufe oder 5 Deiner Designs werden von unserem Design-Team als besonders originell und liebevoll gestaltet eingestuft. Das sind vor allem Designs die positiv aus der Masse hervorstechen. Du kannst bei Deinem Aufstieg eine oder mehrere Sternenklassen überspringen.

Eine einmal erreichte Sternenklasse kannst Du nicht wieder verlieren. Die Spreadshirt Star Academy kennt nur eine Richtung: Nach oben. Einzige Ausnahme: Lost in Space.

Bleib auf Kurs: Lost in Space

Bitte behalte immer unsere Richtlinien zum Hochladen von Designs im Blick. Denn ist die Zahl Deiner abgelehnten Designs zu hoch, riskierst Du den Status Lost in Space. Was das für Deine Sternenklasse bedeutet, erfährst Du hier.

Du bist nicht allein

Die Spreadshirt Star Academy ist nicht im luftleeren Raum entstanden, sondern wurde gemeinsam mit mehreren Marktplatz-Designer*innen in verschiedenen User-Tests entwickelt. Das ist das Feedback, das wir dabei bekommen haben:

  • „Ich finde diese Überlegung sehr geil, weil ich das Gefühl habe, das wahrscheinlich jeder Designer hat: Ich stelle sehr hochwertigen Content her und werde einfach nicht gefunden und deswegen verkaufe ich auch nicht so viel.“
  • „Ich versuche immer etwas Qualitatives und Eigenständiges zu machen und dann komme ich in der Menge der Designs nicht vorwärts. Deswegen finde ich die Initiative sehr gut, dass mehr auf Qualität gesetzt wird und ich dadurch sichtbarer werde.“

Du siehst, die Spreadshirt Star Academy ist eine Teamleistung und wir freuen uns, dass Du dabei bist.

Mach Dich bereit, schau Dir in der Zwischenzeit unseren FAQ zum Thema an, stell uns Deine Fragen im Forum oder lass uns einen Kommentar da.

Teile diesen Beitrag

71 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hi Julia,

      Für die Star Academy zählen ausschließlich die MP Verkäufe, keine über den Shop oder Create Your Own.

      Viele Grüße,

      Ben

  1. Wie und Wo erkenne ich, welche und vor allem welche meiner Designs Relevant sind oder als solche eingestuft werden?

    Danke und Grüße

    • Hi Enrico,
      es ist nicht einsehbar welche der Designs als relevant eingestuft wurden. Grund dafür ist, wir wollen vermeiden, dass sich Designer aufgrund der von uns getätigten Einordnung in ihrem kreativen Schaffen einschränken.

      Viele Grüße

      Ben

  2. 100 Verkäufe über Europa + Nordamerika Marktplatz also ist man auf beiden Plattformen in der selben Sternstufe oder hat man auf jeder Plattform eine eigene Stufe?

    • Hi Vince,

      da du ja pro Plattform einen eigenständigen Account hast, werden die Sales für jeden individuell gezählt. Man hat also auf jeder Plattform eine eigene Stufe.

      Viele Grüße

      Ben

  3. Wird man dann im Dashboard erkennen können wie viele Designs zu den “5 relevanten Designs” gehören bzw. die Anzahl erkennen die als relevante Designs eingestuft wurden?
    Wie oft wird die Relevanz der Designs geprüft nach dem Start?
    1x zum Start ist klar und dann weiter, nach jedem neuen hochladen, wöchentlich, monatlich …..?

    • Hi Steffen,
      wieviele oder welche Designs als relevant eingestuft wurden kann man nicht einsehen. Du merkst also lediglich an deiner Sternenklasse, ob du mehr oder weniger als 5 von uns als relevant eingestufte Designs erstellt hast. Wir wollen nämlich vermeiden, dass unsere Designer in ihrem kreativen Prozess eingeschränkt werden indem sie sehen welche Designs als relevant angesehen werden und daraufhin eher in einem gleichbleibenden Stil oder mit zu ähnlichen Motiven arbeiten. Vielleicht ist ja die nächste neue Idee die aller beste. Die Relevanz der Designs wird stetig, also sehr engmaschig geprüft, es ist also ein fließender Prozess.

      Viele Grüße,
      Ben

  4. „ Für die höheren Sternenklassen brauchst Du entweder einmalig 100 Verkäufe (…)“

    Werden für die 100 Verkäufe alle Produkte, die auf dem Marktplatz angeboten werden, gezählt? Logischerweise dürften die 100 Verkäufe erreicht sein, wenn ich zum Beispiel 100 T-Shirts oder 100 Kissen verkauft habe. Meine Frage: Es gibt keine Produktausschlüsse, um die 100 Verkäufe zu erreichen, oder?

    Danke.

    • Hallo F.B.,

      es gibt keine Produktausschlüsse oder ähnliches. Es zählen alle MP Verkäufe (auch historische).

      Beste Grüße,
      Sandra

  5. Gibt es die Funktion „Lost in Space“ zur Zeit auch schon inoffiziell?
    Also wird man zur Zeit auch schon mit weniger Reichweite bestraft, wenn man zu viele angelehnte Designs in kurzem Zeitraum hat?

    • Hallo Adrian,

      die Klasse “Lost in Space” gibt es noch nicht. Wir zählen abgelehnte Designs erst mit dem Start der Spreadshirt Star Academy.

      Liebe Grüße,
      Sandra

    • Sehr geehrte Damen und Herren, habe über 100 MP-Verkäufe. Bin aber trotzdem Sterneklasse 2?
      Hatte ja schon vorher mehr als 200 Designs hochgeladen?
      Ich check das neue System nicht😅

    • Hi Eric,

      wichtig ist, dass es ausschließlich MP Sales sind. Keine Create Your Own oder Shop Sales. Wenn das der Fall ist, kann es noch sein, dass vielleicht die letzten noch nötigen Sales bis zur magischen Zahl 100 erst in den letzten zwei Wochen kamen? In dem Fall ist es möglich, dass sie noch nicht mit in die Bewertung eingeflossen sind. Wenn du das alles überprüft hast und alles passt, müssen wir uns das genauer anschauen. Schicke dann bitte eine Email mit deiner User ID an partner@spreadshirt.de
      Viele Grüße

      Ben

  6. Dieses Problem habe ich auch öfter. Auf Nachfrage beim Support wird dieses sogar oft im Nachhinein freigeschaltet, weil irgendwas schief gelaufen ist bei der Freigabe… Das Problem sollte erstmal behoben werden denke ich

    • Hallo Lara,

      welches Problem konkret meinst du? Das ist für mich aus deinem Kommentar nicht ersichtlich.
      Wenn konkrete Fragen oder Probleme sind, kannst du das gerne in unserem Forum melden:
      https://www.spreadshirt.net/forum/
      Hier stehen wir dir gern mit Rat und Tat zur Seite und auch andere Designer können ihre Erfahrungen schildern.

      Liebe Grüße
      Rico

  7. Ich finde das mit den 5 relevanten Designs etwas unschön. Wenn ich das richtig verstanden habe entscheidet Ihr ganz subjektiv ob ein Account nur 500 Designs haben kann oder unendlich viele hochladen darf. Ist das richtig?

    Bsp. Ein Account hat 10000 Designs hochgeladen und macht monatlich über 200 Verkäufe ABER hat nach eurer Definition keine 5 Designs die als besonders originell und liebevoll gestaltet eingestuft werden.

    Verstehe ich das richtig?

    • Hallo Viktor,

      es ist richtig, dass die Einstufung ob ein Design relevant ist oder nicht durch uns erfolgt. Basis für eine solche Entscheidung ist aber unsere langjährige Erfahrung. Wenn ein Design besonders originell oder liebevoll gestaltet ist oder auf andere Art positiv aus der Masse an Designs, die es zu diesem Thema gibt heraussticht, dann wird es als relevant eingestuft.

      Gruß Rico

    • Ich bin schon auf die youtuber + Kursverkäufer gespannt, die demnächst alle Anleitungen zum Thema

      “Designs LIEBEVOLL gestalten”

      auf den Markt werfen 😜

      *sorrykeinBeitragderweiterbringtaberdenironischenKommentatkonnteichmirnichtverkneifen*

  8. Das neue Programm finde ich ja grundsätzlich nicht schlecht.
    Sehr schlecht für uns Designer finde ich allerdings, dass auf Spreadshirt.com immer wieder sehr viele Designs wahllos (TM-Check sauber, keine Vexels-Vektoren, nichts skaliertes usw.) abgelehnt werden. Ich hoffe dass ihr dieser Sache endlich mal auf den Grund geht, sonst wird das neue Programm sehr schnell sehr unfair….

    • Das stimmt. Ich muss ständig dem Support schreiben weil ein Design abgelehnt wird obwohl ich es selbst gezeichnet habe. Da habe ich vor dem Kontakt mit dem Support bestimmt eine Quote über 10%. Wäre interessant zu wissen wie die Quote da gerechnet wird. Wenn der Support das Design wieder frei schaltet, zählt es dann nicht mehr in die Quote rein?

    • Hallo Rebecca,

      wenn ein Design nachträglich akzeptiert wird, so wird auch die Quote positiv korrigiert.

      Gruß Rico

    • Hallo Sabine,

      danke für dein Feedback. Ich gebe es gern weiter.

  9. Guten Morgen,

    mich verwirrt das “einmalig 100” und prüft ihr jeden Account? Das ist eine Menge Arbeit.
    Da Ihr in wenigen Wochen starten wollt, läuft dieser Prozess wohl schon eine Weile….

    Lg Uwe

    • Hallo Uwe,

      wie bereits erwähnt zählt jeder Verkauf – unabhängig davon, mit wie vielen Designs sie gemacht wurden und wann sie gemacht wurden. Die Einordnung funktioniert automatisch.

    • Hallo Uwe,

      100 Verkäufe auf unserem Marktplatz insgesamt – unabhängig davon, ob sie mit einem oder mehreren Designs erreicht wurden. Und auch unabhängig davon, wann diese Verkäufe gemacht wurden.

  10. Hallo zusammen,

    wie sieht das mit den Kampagnen aus? Entscheidet Spreadshirt, welches Produkt wo gefeatured wird, oder man da Einfluss drauf und kann z.B. auf Keywords etc. bieten?

    VG

    Thomas

    • Hallo Thomas,

      aktuell ist es nicht vorgesehen, dass man auf Keywords etc. bieten kann. Mit den Kampagnen ist gemeint, dass wir Designs über unsere Kanäle featuren.

      Liebe Grüße,
      Sandra

  11. Da ich keine stelle gefunden habe, wo ich Kritik äussern kann, mache ich das hier.
    Ich habe gestern Designs erstellt die zuerst veröffentlicht wurden, aber dann heute alle
    abgelehnt wurden. Ich habe aber heute stundenlang ähnliche Designs erstellt, die auch
    abgelehnt wurden.3 Fragen dazu:

    1.Warum veröffentlicht man es zuerst,wenn man es später ablehnt?
    2.Warum nennt man den Ablehnungsgrund nicht genau, bei Designqualität gibt es z.B.
    6 Möglichkeiten?

    • Hallo Edi,
      hast Du schon in Erfahrung bringen können weshalb Deine Designs abgelehnt wurden?

      Hatte selbst nach tagelanger Arbeit 19 eigene Designs erstellt welche erst geprüft dann veröffentlicht und schließlich z.T etliche Tage später aus unersichtlichen Gründen bis auf 2 alle abgelehnt wurden. Daraufhin schrieb ich mehrere e-mails an legal@spreadshirt.net um den Ablehnungsgrund zu erfahren, damit ich nicht unnötig Zeit verplempere mit der Erstellung von Designs welche dann abgelehnt werden.
      Das war vor über einem Jahr doch bis heute kam keine Antwort außer einer kurzen Rückmeldung daß meine Anfragen eingegangen wären …

    • Hallo Martin,

      das tut mir leid. Ist die Antwortmail eventuell im Spam-Ordner gelandet? Denn die Kollegen antworten eigentlich immer, auch wenn es aufgrund der hohen Uploadzahlen auch mal etwas dauern kann.
      Wenn es noch relevant ist, würde ich an deiner Stelle einfach noch einmal eine Email an die Kollegen senden.

      Gruß
      Rico

    • Hallo Edi,

      wöchentlich werden bei uns ca. 140.000 Designs hochgeladen. Da ist es unmöglich auf alle Designs, die es nicht durch den Prüfprozess schaffen eine individuelle Antwort zu formulieren.
      Bei Fragen zu deinen Ablehnungen kannst du dich jedoch gerne an legal@spreadshirt.net wenden um die konkreten Gründe zu erfahren. Bitte gib dabei stets DesignIDs und konkrete Fragen an.

      Liebe Grüße
      Rico

  12. Und wie ist es, wenn ich angenommen selbst 100 T-Shirts kaufe, da müsste ich ja auch direkt in Level 4 kommen, wie steht denn Spreadshirt dazu?

    • Hallo Samuel,

      alle Marktplatz Verkäufe werden gezählt. Dabei spielt es keine Rolle mit welchen/wie vielen Designs Du diese 100 MP Verkäufe erzielst.

      Viele Grüße,
      Sandra

  13. Gute Idee. Da lohnt es sich ja vieleicht, mal wieder, neue Motive hochzuladen. Die Arbeit vom letzten Jahr, verpuffte irgendwie nur und dadurch schwand langsam die Motivation.

  14. Hallöchen,
    mich würden die Parameter für die Relevanz der Designs interessieren.
    Wird sich jeder Account angeschaut? Entscheidet die die Ästhetik oder Geschmack des Supports? Entscheiden hier die Verkaufszahlen?

    LG

    • Hallo Nicole,

      relevante Designs sind Designs die von unserem Design-Team als besonders originell und liebevoll gestaltet eingestuft werden. Das sind vor allem Designs die positiv aus der Masse hervorstechen. Dabei kann es sich auch um neue Designs handeln, die noch nicht verkauft wurden.

      Viele Grüße,
      Sandra

  15. Sehe ich das richtig, dass Level 4 obsolet ist ?
    Die 5 relevanten Designs hat man ja bereits mit Level 3 und sobald man die 100 Verkäufe hat erreicht man Level 4 und 5 zeitgleich. Ist das korrekt ?

    • Hallo Tim,

      Du kannst bei Deinem Aufstieg eine oder mehrere Sternenklassen überspringen. Voraussetzung für die Sternenklasse 4 sind 100 MP Verkäufe (einmalig). Für die Sternenklasse 5 brauchst Du einmalig 100 MP Verkäufe und 5 Deiner Designs werden von unserem Design-Team als besonders originell und liebevoll gestaltet eingestuft. Das sind vor allem Designs die positiv aus der Masse hervorstechen.

      Viele Grüße,
      Sandra

  16. Klasse statt Masse ist eine super Idee, weil man vorher wirklich nur die Option hatte. Wenn mit steigendem Tier auch noch die Provisionen steigen würden wäre es aber erst wirklich sinnvoll.

  17. Spreadshirt früher:
    “Greif nach den Sternen”

    Spreadshirt jetzt:
    “Greif nach den Sternen, aber erst wenn du 100 Verkäufe erzielt hast und 5 relevante Designs besitzt, wo wir subjektiv entscheiden, was relevant ist.”

    Die Liste an Einschränkungen setzt sich fort.
    – Designer dürfen ihre Marge nicht mehr selbst bestimmen
    – Tägliches Uploadlimit von 50 auf 20 reduziert
    – Bestrafung des Designers bei zu vielen Rejections

    (Und das sind nur die, die ich seit 1,5 Jahren mitbekommen habe)

  18. Guten Abend liebe Spreadshirt Community,
    Ich finde diese Neuerungen auch ganz toll!
    Da ich nicht besonders viele Designs habe, finde ich eine Abstufung nach Wertigkeiten mit bestimmten Vorzügen gut. Es gibt einfach so viele Anbieter inzwischen, dass es sicherlich auch als Kunde weniger Spaß macht, sich bei Spreadshirt umzuschauen. Vieles ist einfach massenhaft vorhanden und kaum kreativ.
    Selbst wenn ich in der Sternenklasse zwei hängen bleiben könnte, da ich kaum Verkäufe habe, finde ich die Idee klasse. Das neue System steigert bestimmt die Qualität des gesamten Angebots.
    Allen gute Verkäufe und viel Spaß!

  19. Da meine Frage leider nicht zufriedenstellend beantwortet wurde hier noch mal:

    6. Was passiert mit denen die Personen, die 1000 Designs haben, aber nur in Klasse 2 währen und als Konsequenz einfach keine neune Designs hochladen, damit sie nicht 800 löschen müssen?

    Eure Antwort: Wenn man über dem Publishing Limit liegt, muss man, um neue Designs zu Veröffentlichen, andere “alte” Designs deaktivieren.

    Aber was passiert mit den Accounts, die sich dann denken “Dann lade ich eben kein neues Design hoch, dann werde ich auch nicht zum löschen aufgefordert” Werden die nach einer bestimmten Zeit (3 Monate, 1/2 Jahr….) doch irgendwann aufgefordert, sich für eine bestimmte Auswahl zu entscheiden. Oder werden die weiterhin den Marktplatz zumüllen?

    • Hallo Sarah,

      aktuell ist es nicht vorgesehen, dass wir Designs löschen. Sollte sich das ändern, erfährst Du es hier im Blog und per Newsletter.

      Viele Grüße,
      Sandra

  20. Geht es bei “Lost in Space” um die abgelehnten Designs, die man nicht auf dem Marktplatz aber dafür in seinem Shop verkaufen darf, oder um die abgelehnten Designs, die überhaupt nicht über Spradshirt verkauft werden dürfen?

    • Hallo Daniel,

      die Spreadshirt Star Academy bezieht sich nur auf Deine Aktivitäten auf dem Spreadshirt Marktplatz. Sie hat keinen Einfluss auf die Designs, die Du in Deinem Spreadshop anbietest. Wir berücksichtigen also auch nur für den Marktplatz abgelehnte Designs für “Lost in Space”.

      Viele Grüße,
      Sandra

  21. Also ich finde es überhaupt nicht gut das Neulinge so sehr eingeschränkt werden, was es sehr schwer macht voran zu kommen.
    Es ist ja richtig und gut das hochwertige Designs eine bessere Relevanz bekommen, aber die anderen Einschränkungen sind nicht so gut

  22. In welchem Zeitraum müssen die 100 Verkäufe gelaufen sein?
    Wird man an den Designs direkt sehen, wie oft man sie verkauft hat?
    (Das würde beim Ausmisten wirklich mal helfen.)

    • Hallo Christina,

      es gibt keinen Zeitraum in dem die Verkäufe erreicht werden müssen. Wir zählen alle historischen Marktplatz Verkäufe. Dabei spielt es auch keine Rolle mit welchen/wie vielen Designs Du diese 100 MP Verkäufe erzielst.

      Viele Grüße,
      Sandra

    • Laut FAQ gibt es kein Zeitraum für die Verkäufe, sondern sobald du es hast steigst du auf.

      Und JA! Das währe cool wenn man an den Designs selber sehen würde wie oft die schon verkauft wurden!

    • Hallo Sarah, hallo Christina,
      seit dem Update vor ein paar Wochen ist es doch möglich zu sehen ob sich das Design verkauft hat. Einfach mal ein hochgeladenes Design anklicken und etwas nach unten scrollen. FInde ich persönlich sehr gut diese neue Funktion.

  23. Super Idee, eine gute Möglichkeit für mehr Sichtbarkeit. Es gibt so viele schlecht Designs was Qualität und auch Inhalt und Umsetzung angeht. Freue mich das diese Designs dann hoffentlich bald ganz weit hinten landen 👍.

  24. Finde ich auch gut, top!
    Was noch fehlt, ist ein SEO/Insights Bereich oder eine bessere Verknüpfung/Auswertung zu Google Analytics <3

  25. 1. Ab wan läuft das Academy-System?
    2. Wo sehe ich in welcher Klasse ich bin?
    3. Wie sehe ich wieviel Designs ich hochgeladen habe OHNE zu rechnen?
    4. Wie sehe ich wieviel Designs ich bereits insgesamt verkauft habe?
    5. Was ist mit “relevante” Designs gemeint?
    6. Was passiert mit denen die Personen die 1000 Deigns haben, aber nur in Klasse 2 währen und als konzequenz einfach keine neune Designs hochladen, damit sie nicht 800 löschen müssen?

    • Hallo Sarah,

      zu 1. Start ist in den nächsten Wochen. Ein konkretes Datum kann ich aktuell noch nicht nennen.
      zu 2. Deine Sternenklasse wird Dir mit Start in Deinem Partnerbereich angezeigt.
      zu 3. Auch das wird Dir dann in Deinem Partnerbereich angezeigt.
      zu 4. In Deinem Partnerbereich auf dem Dashboard siehst Du bereits die Verkäufe der letzten beiden Jahre.
      zu 5. Das sind Designs, die von unserem Design-Team als besonders originell und liebevoll gestaltet eingestuft werden. Vor allem sind das Designs die positiv aus der Masse hervorstechen.
      zu 6. Wenn man über dem Publishing Limit liegt, muss man, um neue Designs zu Veröffentlichen, andere “alte” Designs deaktivieren. Das haben wir in unserem FAQ nochmal zusammengefasst: https://www.spreadshirt.de/blog/alles-ueber-die-spreadshirt-star-academy/

      Liebe Grüße,
      Sandra

    • Hi Christine,

      die Spreadshirt Star Academy startet in den nächsten Wochen. Ein konkretes Datum kann ich aktuell noch nicht nennen.

      Liebe Grüße,
      Sandra

  26. Wie schön das jetzt die gut gestalteten Motive etwas mehr in den Vordergrund gerückt werden. Darauf habe ich schon lange gewartet. Wo & wie erfahre ich denn in welcher “Sternenklasse” ich mich befinde?

    • Hallo Theo,

      sobald die Spreadshirt Star Academy in den nächsten Wochen startet, wird Dir deine Sternenklasse in Deinem Partnerbereich angezeigt.

      Viele Grüße,
      Sandra

  27. Tolle Idee! Ich fülle schon seit Jahren den Marktplatz mit meinen Designs und habe bisher weit über 500 hochgeladen. Was passiert, wenn ich in Klasse 2 oder 3 eingeteilt werde? Kann ich meine Designs weiterhin verkaufen oder werden sie gelöscht, bis ich auf die “maximalanzahl” Komme?

  28. Ich freue mich sehr auf die Star Academy und ganz besonders auf die Möglichkeit an lizensierten Partnerprogramm teilnehmen zu können da ich damit schon sehr gute Erfahrung bei einem anderen POD Anbieter gemacht habe.

    Vielen Dank bleibt gesund
    und möge die Inspiration mit euch sein 😉

  29. Ich finde die Idee der Star Academy gut, da ich auch der Meinung bin das hochwertigerer Content für die Zukunft nur gut tun kann, und ich es ebenfalls schade bisher fand das gute Inhalte nicht so leicht gefunden werden können.

  30. Ich finde dieses Tier System schwierig, da ich als Einsteiger nun weniger Chancen auf erste Sales habe. Bei 200 Möglichen Designs wird es eine Weile dauern bis der erste Sale kommt! Zudem hätte ich mir gewünscht, dass Sie ein Datum/Stichtag verfassen, so dass wir uns darauf dementsprechend vorbereiten können.

Schreibe einen Kommentar