Menü

Produkte schneller gestalten mit Vorlagen

Produkte schneller gestalten mit Vorlagen

Schneller vom Design zum fertigen Produkt: Das geht ab sofort mit der neuen „Vorlagen“-Funktion. Mit ihr kannst Du Arbeitsschritte wie die Produkt- und Farbauswahl automatisieren oder die Positionierung sowie Skalierung Deines Designs auf dem Produkt beschleunigen. Wie das funktioniert, erfährst Du hier.

Das sind Deine Vorteile

Wenn Du viele Produkte anbietest oder Dich auf bestimmte Zielgruppen – beispielsweise Kinder – spezialisiert hast, dann kann die Vorlagenfunktion einen echten Effizienzgewinn bedeuten. Denn wiederkehrende Arbeitsschritte lassen sich einfach und schnell in einem Klick zusammenfassen: das Auswählen von Produkten und Farben sowie das Festlegen von Größe und Position Deines Designs auf dem Produkt. So kannst Du ein Design mit einer Vorlage auf einer kompletten Kinderkollektion anlegen: vom Strampler, über T-Shirts bis zum Hoodie. Außerdem können bestimmte Farbkombinationen deaktiviert werden – für eines oder mehrere Produkte. So kannst Du verhindern, dass dunkle Designs auf dunklen Produktfarben bestellt werden.

So funktioniert‘s

Die Funktion haben wir in diesem Tutorial zusammengefasst (auf Englisch):

Da es sich bei den Vorlagen um eine Zusatzfunktion handelt, ändert sich an Deinem gewohnten Workflow nicht viel. Bereits angelegte Vorlagen lassen sich wie folgt nutzen:

  1. Lade ein Design hoch oder wähle ein Vorhandenes.
  2. Klicke auf den „Vorlage auswählen“-Button.
  3. Klicke auf „Anwenden“ um eine Vorlage auszuwählen.

Neben den von Spreadshirt voreingestellten Vorlagen (für besonders dunkle oder helle Designs) kannst Du eigene Vorlagen anlegen und insgesamt bis zu 10 Vorlagen speichern.

  1. Lade ein Design hoch oder wähle ein Vorhandenes.
  2. Füge Deine gewünschten Produkttypen hinzu und bearbeite die Positionierung und Größe Deiner Designs.
  3. Klicke auf „Als Vorlage speichern“.
  4. Gib Deiner Vorlage eine passende Bezeichnung (maximal 35 Zeichen). Diese kannst Du nun für weitere Designs verwenden.

Vorlagen speichern

Änderungen an Deinen Designs in den Vorlagen – also beispielsweise das Anpassen von Größe und Ausrichtung auf dem Produkt – haben keinen Einfluss auf das ursprünglich hochgeladene Design. Auch werden neue Produkte nicht automatisch Deinen Vorlagen hinzugefügt. Das gilt auch für Vorlagen, die beispielsweise alle Produkte aus der Kategorie „Kinder & Babys“ enthalten. Achte deswegen stets auf unsere Produktneuheiten.

Vektorgrafiken und Sonderformate

Wenn Du bei Deinen Produkten die Farbe Deiner Vektorgrafik änderst, wird dies nicht in Deinen Vorlagen gespeichert. Änderungen müssen von Dir manuell in den betroffenen Vorlagen vorgenommen werden.

Designs, die sich für den Posterdruck eignen, werden von unserem System aufgrund ihrer Dateieigenschaften automatisch als Poster erkannt. Die Vorlagenfunktion lässt sich jedoch nicht auf den Posterdruck anwenden und deswegen kannst Du auf Basis eines Poster-Designs keine Vorlage erstellen. Dein Design kannst Du aber selbstverständlich auf anderen Produkten einsetzen und in bereits von Dir erstellten Vorlagen anwenden.

Die Vorlagenfunktion steht allen Nutzern des Partnerbereichs zur Verfügung.

Wie findest Du diese Funktion? Probiere sie aus und sag uns, was Du davon hältst.

Teile diesen Beitrag

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Muss man im alten Nutzerbereich immer noch alle 3 Schritte machen?
    1. Design auf dem Marktplatz veröffentlichen
    2. Produkt mit Design auf dem Marktplatz veröffentlichen
    3. Produkt mit Design im Shop veröffentlichen

    Und kann man im neuen Partnerbereich alles in einem Arbeitsschritt erledigen?

    Liebe Grüße

    Jörn

    • Genau – im Partnerbereich ist dies alles mit nur einem Schritt möglich. Im alten Nutzerbereich muss man Designs und Produkte einzeln veröffentlichen.

  2. Diese Funktion ist wirklich super und erleichtert so einiges. Leider habe ich eben bei meinem einfarbigen Vektor-Design festgestellt, dass ihr die Farbe des Designs nicht mitnehmt.
    Das wäre in meinen Augen eine tolle Ergänzung. Nun muss ich nämlich leider doch durch alle Produkte klicken und die Farbe meines Vektor-Designs passend zum Shirt wählen.

    • Hey Christina,

      dieses Limitierung haben wir ja auch im Blogpost angegeben:

      “Vektorgrafiken und Sonderformate

      Wenn Du bei Deinen Produkten die Farbe Deiner Vektorgrafik änderst, wird dies nicht in Deinen Vorlagen gespeichert. Änderungen müssen von Dir manuell in den betroffenen Vorlagen vorgenommen werden.”

      Dies wird erstmal nicht geändert – danke für Dein Verständnis! Falls wir das nochmal anpassen, informieren wir euch darüber in unserem Blog.

      Liebe Grüße,
      Lena

  3. Die Vorlagen sind super, zumindest meistens. Ich habe eine Vorlage erstellt auf der die Skalierung bei allen ausgewählten Produkten 60% ist, bei einigen Designs klappt es aus irgend einem Grund nicht und das Design wird auf z. B. 16% skaliert. Bei einem Fall sogar auf 1%. Das passiert eher bei hochformatigen Designs (aber auch nicht bei allen). Woran könnte das liegen? Hat noch jemand das Problem?

    Liebe Grüße

    • Hallo Leandra,

      danke für Dein Feedback. Willst Du uns mal eine Design ID geben, bei dem dieses Problem passiert und auch bei zwei Produkten, damit wir uns das mal in Detail anschauen können?

      Danke und liebe Grüße,
      Lena

    • Z. B. bei Design-ID: 149765399 oder Design-ID: 151295576. Die Falsche Skalierung ist dann auf allen Produkten. Bei z. B. Design-ID: 151334596 funktioniert die Skalierung perfekt.

      Liebe Grüße

    • Vielen Dank für dieses Beispiel. Ich gebe es mal weiter und melde mich wieder bei dir!

      Liebe Grüße,
      Lena

    • Einen Stichtag können wir Dir hier und jetzt nicht benennen, auch wenn wir dazu bereits Vorstellungen haben.
      “Oldschooler” verwenden den alten Nutzerbereich sehr unterschiedlich. Stichwort Marktplatz vs. Spreadshop vs. Endkundenbereich
      All diese Anwendungsfälle müssen im neuen Nutzerkonto vorliegen, bis wir die ersten Accounts freigeben können.
      Es wird passieren und hier im Blog erfährst du es. VG, Thomas

  4. Suuuuuuuper habt ihr das gemacht 🙂
    Ich hatte nämlich letztens in zeitraubender Arbeit damit begonnen, die dunklen + hellen Designs anzupassen… Jetzt gehts viel schneller !!!

    Anja

  5. Die Funktion ist der Hammer! Toll das ihr die Größenskalierung mitgenommen habt in die Vorlagen! Wenn man jetzt noch Vorlagen auf mehrere Designs gleichzeitig anwenden könnte, wäre es perfekt!

  6. Hallo,
    ich finde es toll, wie man mit Vorlagen seine Produkte schneller bearbeiten kann.
    Nur leider kann ich dies nicht nutzen, da meine Benutzeroberfläche ganz anders aussieht.
    Verwende ich eine veraltete Version? Wie kann ich umsteigen?

    • Vielen Dank für das Lob! Diese Entwicklung war ein wichtiger Schritt um Euch das Verkaufen mit Spreadshirt noch leichter zu machen.
      Um den neuen Nutzerbereich zu testen, benötigst du derzeit noch einen gesonderten Account. Einen automatisierten Umstieg aller bisherigen Nutzer planen wir, können aber noch kein genaues Zeitfenster angeben.

Schreibe einen Kommentar