Menü

Die Spreadshirt Star Academy hebt ab

Die Spreadshirt Star Academy hebt ab

Jetzt greifen wir nach den Sternen: Deine Reise mit der Spreadshirt Star Academy hat begonnen! Check Deine Sternenklasse und sieh nach, welche Vorteile Dich erwarten.

Mit der Star Academy unterstützen wir Dich aktiv bei der Vermarktung und dem Verkauf Deiner Designs und machen Dich zum neuen Stern am Design-Himmel. Dazu gehören:

  • ein neues FanArt Programm
  • Spreadshirt Kampagnen
  • ein Instant Publishing für Deine Designs
  • das länderübergreifende Veröffentlichen Deiner Designs
  • und weitere Features, die den Marktplatz für alle attraktiver machen.

Logg Dich jetzt in Deinem Partnerbereich ein und schau Dir an, in welcher Sternenklasse Du bist.

Du willst mehr erfahren oder weißt nicht, was es mit der Spreadshirt Star Academy auf sich hat? Dann schau Dir jetzt unser Einführungsvideo an, lies diesen Blogpost oder klick Dich durch unseren FAQ oder unsere Hilfeseiten.

Was sind Deine ersten Erfahrungen mit der Spreadshirt Star Academy? Lass es uns in den Kommentaren oder im Forum wissen. Bei individuellen Fragen, kannst Du uns gern eine E-Mail schreiben.

Teile diesen Beitrag

38 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Upps, ich war ganz überrascht, als ich heute in mein Dashboard geschaut habe. Bisher habe ich das mit meinen Designs nur als Hobby neben meiner eigentlichen Arbeit gemacht.

    Der neue Modus motiviert mich daher in Zukunft noch mehr Designs zu entwerfen und mich diesem Thema noch mehr zu widmen.

    PS. Sorry, den gesamten Beitrag wollte ich eigentlich kommentieren und keine Antwort auf einen Kommentar geben. Daher bitte meine Antwort auf den Kommentar von Ben einfach löschen und stattdessen einfach den hier drin lassen.

  2. Ich finde diese neuen Klasseneinteilungen super! Endlich mal eine konsequente Struktur dahinter 😉
    Was genau hat es mit dem FanArt Programm auf sich?

    • Hi Anja,

      schön, dass dir unsere Star Academy gefällt. Zum Fan-Art Programm wird es bald nochmal genauere (und mehr) Infos geben. In aller Kürze gesprochen, wird es Kooperationen mit verschiedenen Lizenzpartner*innen geben. Diese Marken, dürfen Designer*innen dann ganz Legal für ihre Designs nutzen (natürlich mit bestimmten Auflagen). Aber wie gesagt, bald mehr dazu, bleibt also noch ein bisschen Restspannung übrig, auch nicht schlecht 😉

      Viele Grüße

      Ben

    • ich war ganz überrascht, als ich heute in mein Dashboard geschaut habe. Bisher habe ich das mit meinen Designs nur als Hobby neben meiner eigentlichen Arbeit gemacht.

      Der neue Modus motiviert mich daher in Zukunft noch mehr Designs zu entwerfen und mich diesem Thema noch mehr zu widmen.

    • Und was sagst du dazu das jetzt wieder 50 Pro Tag hochzuladen gehen? Und das Serien Designs wieder erlaubt sind? 😀 Da geht es jetzt richtig in die Masse.

  3. Das neue System gefällt mir, das gibt weitere Motivation 🙂
    Ich hoffe auch, dass es den angestrebten Zweck erfüllt und der Kunde nicht mehr so erschlagen von all den Designs ist.
    Was mit jetzt nur noch fehlt ist eine besser Möglichkeit der Analyse, also z.B. die Einbindung von Google Analytics, damit ich meine Designs gezielter bewerben kann.

  4. Das hätte Spreadshirt anders regeln können, indem man Designs die, ich sag mal in 5 Monaten nicht verkauft wurden vom Marktplatz gelöscht werden. So bringt ihr euch selbst um die Möglichkeit weitere gute Designs auf dem Marktplatz zu platzieren und weitere Designer werden abwandern….

    • 5 Monate ist viel zu wenig. Ich habe Designs die verkaufen sich erst viel später. Wenn ich Anfang 2021 schon für Halloween oder Weihnachten hochlade, meinst du es ist Sinnvoll für Spreadshirt die Designs nach 5 oder 6 Monaten zu löschen? Damit würden sie am Ende weniger Umsatz machen.

      Ich finde die Regelung so wie sie jetzt ist mehr als Fair, und mal ehrlich 100 verkaufte Designs ist jetzt nicht unmöglich zu erreichen. Einfach gute durchgehende Qualität abliefern und ihr steigt ganz schnell auf.

      Spreadshirt legt jetzt einfach mehr wert auf Qualität statt Quantität und das wird eben auch belohnt. So sollte es doch auch sein. Eine Win-Win Situation für Spreadshirt und die Designer.

      Spreadshirt macht einen tollen Job. Weiter so.

      Lieben Gruß
      Master of the Galaxy – Marcel

  5. Hallo Spreadshirt,
    was hat es mit “Smiley” auf sich? Was fällt alles darunter? Emojis, etc.? Ich finde im Internet nur Ungenaues, da der Begriff einfach sehr weit verbreitet ist.
    Viele Grüße 🙂

    • Hi Lumi,

      es wird ganz bald nochmal genaue Informationen zum Fan Art Programm geben, da werden auch genau solche Dinge für euch erklärt und es wird auch genau gezeigt “was geht” und “was nicht”!

      Wenn du dich vielleicht dann mit anderen Designern über Erfahrungen uvm. austauschen möchstest, oder darüber wie die das ganze so handhaben, geht’s hier zum Forum!

      Viele Grüße

      Ben

    • Hi KEIN DESIGN,

      wenn die Großbestellung Produkte vom Marktplatz betrifft (kein Create Your Own und kein Shop), müsste das in die Wertung eingehen. Ich würde das aber gerne genauer prüfen. Schick uns doch bitte eine Email mit deiner User ID an: partner@spreadshirt.de

      Viele Grüße,

      Ben

  6. guten tag hab da ne frage habe 700 designs und es werden nur 200 auf marktplatz veröffentlich welche 200 sind es denn von den 700 können sie mir das sagen und die anderen 500 designs wo bleiben die muss man 500 deaktivieren und die besten 200 aktievieren per mausklick zählen alle verkäufe zum aufsteigen oder muss man 200 designs verkaufen im monat um überhaupt aufzusteigen

    • Hi Insel Ruegen,

      keines deiner Designs ist von uns deaktiviert oder gelöscht worden. Alle deine 700 Designs sind sichtbar und käuflich auf dem Marktplatz. Du kannst lediglich im Moment keine weiteren veröffentlichen. Um neue Designs zu veröffentlichen, musst du wiederum ältere Designs deaktivieren (Designs > Edit Design > Edit Sales Channels > Deactivate Design for Marketplace) bis du unter deinem Limit bist. Die andere Möglichkeit wäre natürlich durch Verkäufe oder relevante Designs in eine andere Sternenklasse aufzusteigen.

      Falls du dich mit anderen Designern über deren Herangehensweisen austauschen möchtest kommst du hier in unser Forum: https://www.spreadshirt.net/forum/

      Viele Grüße

      Ben

    • Hi Claudia,

      der erste Lizenzpartner “Smiley” ist ja schon bekannt, in Kürze werden dann noch mehr Details und weitere Lizenzpartner folgen.

      Viele Grüße,

      Ben

  7. Super 🙂 Also ich finde das neue System wirklich sehr gut. Auf dem Marktplatz wird so viel gleiches hochgeladen daß einzigartige Designs irgendwo in der Masse absaufen. Mir gefällt die neue Regelung jedenfalls. Weiter so 🙂

  8. Hallo SpreadShirt-Team,
    wie oft wird eigentlich nach diesen relevanten 5 Designs geprüft?
    Ich befinde mich derzeit in der Sternenklasse 4.

    • Hi Emre,
      Die Designs werden sehr engmaschig, fortlaufend überprüft. Es ist ein fließender Prozess.

      Viele Grüße,

      Ben

  9. Ich muss zugeben, ich bin angenehm überrascht von meiner Sternenklasse. Ich hab jedoch eine bitte an das Spreadshirt-Team: In der Vergangenheit ist es vorgekommen, dass einige meiner Designs erst nach mehreren Jahren Onlinezeit “rejected” wurden, ohne dass ich darüber informiert wurde. Nach ein bisschen Recherche habe ich dann herausgefunden, dass es nicht an meinen Designs sondern an einigen verwendeten Hastags lag, die zwischenzeitlich lizensiert wurden.

    Damit das mir und anderen nicht wieder passiert, schaltet ungültig gewordene Hashtags bitte einfach über euer System ab, statt diese Designs nachträglich abzulehnen. Denn wegen diesen Umstand “Lost in Space” zu rutschen würde ich dann für ziemlich unfair halten.

    Danke und Gruß.

    • Hi Skadi,

      ja, die Events sind nicht zwangsläufig an Facebook gekoppelt. Aber vielleicht überlegst du dir ja einen Account anzulegen, die Gruppe wird nämlich super 😉

      Viele Grüße,

      Ben

  10. Yeah! Ich bin auch gespannt auf das Fan-Art Thema. Hier wird besonders interessant ob das dann Platzierungen sind die (solange die Coop zwischen Spread und der Marke besteht) online bleiben, oder eher mal so für kürzere Zeit für die Marke vertrieben werden. Und vor allem ob es eine Art Bewerbung darum gibt mit entsprechendem Design oder ob da (ähnlich RB) fast alles online geht das für die Marke designt wurde oO Das wäre etwas “overkill” 😛 Aber sobald Ihr da die erste Marke nennen könnt bin ich am Grafikprogramm 🙂

    • Hi Emre,

      also unser erster Partner wird die Internetsensation “Smiley” sein. Weitere Partner werden dann in Kürze noch bekannt gegeben.

      Viele Grüße
      Ben

  11. Super, ich freue mich auf die Neuerungen ☺ kann ich irgendwo einsehen, welche meiner Designs als “Relevant” ausgewählt wurden?

    Danke!

    • Hi Lara,

      es ist nicht möglich, einzusehen wieviele oder welche Designs als relevant eingestuft wurden. Einzig ob du fünf oder mehr hast, erfährst du über deine Sternenklasse. Der Grund dafür ist, dass wir nicht möchten, dass sich die Designer aufgrund dieser Einordnung in irgendeiner Form kreativ einschränken und sich dadurch zu sehr auf einen Stil oder eine bestimmte Art von Motiv konzentrieren.

      viele Grüße
      Ben

    • Hi Anja,

      Glückwunsch du bist Space Captain! In Bezug auf die relevanten Designs bedeutet das, du hast über 100 Designs über den Marktplatz verkauft aber (noch) keine 5 relevanten Designs. Sobald du 5 relevante Designs erstellt hast, steigst du mit deinen 100 (oder mehr Verkäufen) automatisch zum Master of the Galaxy auf. Also bleib dran!

      Viele Grüße,

      Ben

Schreibe einen Kommentar