Menü

Design-Wettbewerb “Hochzeit“: Das sind die Gewinner

Design-Wettbewerb “Hochzeit“: Das sind die Gewinner

Letzten Monat haben wir Euch nach den romantischsten, herzlichsten, ja den liebevollsten Designs zum Thema Hochzeit gefragt. Leider können wir nicht zu allen Einreichungen „Ja!“ sagen, aber bedanken möchten wir uns trotzdem für Eure rege Teilnahme. Und hier kommen die Gewinnerinnen…

Platz 1

Drei kleine Worte, die einen großen Unterschied machen, gehen an die Designerin von The bride: Another yellow lover hat gewonnen! Dafür gibt’s 500 € und ein Hochzeitsglockenkonzert.

Platz 2

Bei Mr. Groom von jewelbear war es sofort Liebe auf den ersten Blick! Ein Eheversprechen wird’s nicht, dafür aber 250 €!

Platz 3

Manche tragen ihr Herz auf der Zunge, andere verewigen sich auf dem Papier. The Yapper Cat ist es mit Just married pocket rabbits gelungen, uns umzuhauen und dabei 100 € abzusahnen.

Danke nochmal allen Teilnehmern am Wettbewerb!

Im nächsten Design-Wettbewerb geht es um ein Thema, das erst Ende des Sommers wichtig wird. Vorbereiten kann man sich auf diesen großen Tag im Leben eines jeden Menschen jedoch nicht früh genug: die Einschulung!

Teile diesen Beitrag

19 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Deshalb mache ich auch hier nicht mit ….. wer die meisten Leute mobilisieren kann gewinnt – völlig Banane ….. entbehrt jeder objektiven Beurteilung durch Fachleute. Deshalb mache ich auch keine Fotowetbbewerbe mehr mit, die über Facebook laufen und die Gewinner ermitteln. Die Ergebnisse sehen oft entsprechend traurig aus

  2. Ich war einmal überraschend in den Top 10, aber ich habe kein Facebook mehr. Wäre die Abstimmung FAIR, meine Güte, wie motiviert ich dann wäre, bei euren Wettbewerben mitzumachen. Aber so… Perlen vor die Säue, sagt man.
    Aber ihr diskutiert ja angeblich schon darüber, das zu ändern. Hoffen wir, dass was draus wird.

  3. naja, … bei einem Wettbewerb sollte es um Unvoreingenommenheit gehen. Das Beste Desing soll gewinnen. … da habe ich ja etwas Mühe mit, wenn jeder sein Werk grossartig in seiner Community bewirbt …. weil dann der oder diejenige mit der grössten und treuesten anhängerschaft gewinnt. … schluss mit fairness! heisst das 😉

  4. Ich würde begrüßen dass, falls die Facebook-Abstimmung bestehen bleiben soll, die Contests und Votings sehr prominent auf der Startseite von Spreadshirt platziert werden. Und nicht dort wo sowieso keiner hin scrollt wenn er Produkte sucht.

    Oder das selbe in grün wenn die Abstimmung nur auf Spreadshirt stattfindet.

    Kunden in einer Werbemail auf das Voting hinweisen und einen Rabattcode auf die 10 qualifizierten Designs geben, wäre doch auch wirksam. Falls Spreadshirt intern gevotet werden kann. Nach der Stimmabgabe gibts den Rabattcode! So wären die ersten 10 deutlich gepushed und jeder hätte was davon.

    • Hey Andreas,
      vielen Dank für die coolen Ideen. Wir werden das im Team diskutieren.

      VG

  5. Also wenn das Voting nicht über FB laufen würde dann wäre es ja interessant mal mitzumachen und sein Glück zu versuchen bei dem Wettbewerb bei dem es ja ums Design gehen soll. Bin selbst nicht bei FB also macht es keinen Sinn.

    • Geht mir exakt genauso … Bei Pflanzen und Blumen war ich überraschend in den Top 10, aber da ich kein Facebook habe, brachte es mir rein gar nichts.

    • Ja , das frage ich mich auch. Trostlos was da so hochgelobt wird. Da ist die Zielgruppe 8

      bis 12 tatsächlich noch kreativer.

  6. Nun, ja, habe wesentlich IDEENREICHERE DESIGNS zu diesem THEMA schon gesehen,
    bin übrigens ganz der MEINUNG, daß eine JURI, die Ahnung von TRENDS hat, so einen WETTBEWERB zu # be-preisen#, ich schliesse mich den eingesendeten KRITERIEN an,
    die 6 Kommentare treffen den Nagel auf den Kopf!!!!

  7. Ich fände es auch wesentlich fairer, wenn die Abstimmung entweder bei Spreadshirt intern oder aber öffentlich ohne Abhängigkeit von Facebook stattfinden würde. Mein Design war z.B. auch unter den Top 10 und ich habe sowohl bei FB als auch bei insta kräftig geworben. Dummerweise haben mir aber sehr viele Leute geschrieben, dass sie leider nicht abstimmen können, da sie kein FB mehr haben. 🙁 Und bei FB selber habe ich nur wenig Freunde, da ich nicht jeden als “Freund” annehme, sondern nur Leute die ich kenne.

    • Liebe Sue,
      vielen Dank für dein Feedback und den Input. Ich werde mich dazu mit meinen Kollegen abstimmen und wir können besprechen, wie wir das Voting in Zukunft ausgestalten können.

      Beste Grüße
      Alex

    • Ich war zwar leider nicht unter den Top 10, aber mir würde es genau wie Dir gehen.
      Da kann man noch so viel Kreativität und Herzblut in seine Designs stecken, bei einer Abstimmung über FB und durch voten der sogenannten “Freunde” hätten wir da wohl nie eine echte Chance den Wettbewerb zu gewinnen.
      Es macht mich traurig, dass nicht die Arbeit der Designer, sondern die Reichweite auf FB belohnt wird. 🙁
      Vielleicht wäre eine Lösung fährer ?!

      LG

  8. Hi Alex,

    ich persönlich (und, wie ich unter anderen Contests deutlich las, auch jede Menge andere) würde(n) eine Spreadshirt-interne Abstimmung wesentlich fairer finden.

    Grüße, Kathi

  9. Und erneut haben nicht die schönsten Designs gewonnen, sondern die, deren Urheber die meiste Facebook-Reichweite haben 🙁

    • Liebe Kathi, du hast recht bei der Abstimmung der TOP 10 für die Gewinner, gewinnt der, der die meiste Reichweite hat. Darum heißt es für die Designer, teilen was das Zeug hält und die Community wissen lassen, dass sie abstimmen soll.

      Wie würdest du dir die Abstimmung wünschen? Sollen wir das komplett intern machen?

      LG
      Alex

Schreibe einen Kommentar