Menü

Sei Deinen Fans ganz nah: Musik-Livestreams

Sei Deinen Fans ganz nah: Musik-Livestreams

„Live is Life“ – An diesem Songtitel ist viel Wahres dran. Ein Live-Konzert ist und bleibt für Musikliebhaber das höchste aller Gefühle. Doch nicht jeder Fan hat genügend Zeit und Geld, um an die Konzertorte seiner Lieblingsband zu reisen. Kein Problem: Ohne großen Aufwand können Zuhörer das Konzert zu sich nach Hause holen. Vorausgesetzt, Du als Musiker bietest Deinen Fans bei Facebook, YouTube, Periscope, Stageit und Co. einen Livestream an! Warum sich das lohnt, erfährst Du hier.

Live-Streaming: Wie gemacht für Musiker

Keine Kommunikationsform wächst derzeit so schnell wie das Live-Streaming. YouTube-Chefin Susan Wojcicki muss es wissen: Nach ihrer Einschätzung sind Livestreams nicht nur ein immer beliebteres Marketinginstrument sondern sogar eine neue Kunstform. YouTuber, insbesondere Let’s Play-Gamer, haben dieses Mittel schon vor Längerem für sich entdeckt.

Gerade für Musiker bieten Livestreams noch großes Potenzial: Sie sind die Profis, wenn es um Live-Gigs geht – Warum also nicht auch live im Netz?

Das hast Du davon

Nicht nur Deine Fans, sondern auch Du als Musiker profitierst von der Live-Übertragung. Auch wenn der technische Aufwand zunächst groß scheint: Du kannst damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Das live übertragene Material kannst Du später direkt als Videoclip weiterverwenden. Außerdem kannst Du Livestreams in verschiedenen Situationen nutzen, z.B. bei Studioaufnahmen, Proben oder exklusiven Konzerten. So lässt Du Menschen in aller Welt in Echtzeit an Deiner musikalischen Entwicklung teilhaben!

Gleichzeitig sorgst Du für Gesprächsstoff in den sozialen Medien. Durch das Teilen und Kommentieren Deiner Streams werden auch die Freunde Deiner Fans auf Dich aufmerksam. Sympathisanten, die bisher kein Konzert von Dir besucht haben, bekommen so einen Vorgeschmack Deiner Live-Qualitäten und mischen sich vielleicht schon bald unter Dein Live-Publikum.

Verdiene Geld mit Deinem Auftritt – Wie beim Live-Konzert!

Genauso wie bei Deinen regulären Konzerten kannst Du auch bei live übertragenen Konzerten einen Eintrittspreis erheben. Das Portal „Stageit“ bietet Dir die Möglichkeit, virtuelle „Tickets“ an Deine Zuhörer zu verkaufen. Entscheidest Du Dich für eine kostenfreie Ausstrahlung, haben Zuschauer die Möglichkeit, freiwillig einen selbst gewählten Betrag zu spenden. Bei Facebook und YouTube fügst Du dafür einen paypal.me-Link unter Deinem Video ein.

Auch auf Deine Einnahmen aus Merchandising-Verkäufen brauchst Du nicht zu verzichten. Verlinke die Verkaufsseite Deines Albums im Beschreibungstext unter Deinem Stream. Auch die Live-Aufnahme selbst eignet sich später super zum Verkauf. Band-T-Shirts, -Beutel und viele andere Merchandising-Produkte kannst Du ganz unkompliziert über Deinen Spreadshirt-Onlineshop anbieten: Der Service ist für Dich völlig kostenlos und ohne Aufwand, weil Spreadshirt die Produkte erst auf Bestellung produziert und direkt an Deine Kunden verschickt.
 

Zu Deinem Merchandising

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar