Menü

11:11 möchte “nur” die Welt verbessern – ein Interview mit Shira aus Israel

Shira ist aus Israel. Sie betreibt gemeinsam mit ihrem Mann den Shop 11:11, in dem sie T-Shirts mit Motiven zum Nachdenken und Aufrütteln verkaufen. Lest mehr über Shiras Ideen, ihren Erfolg damit und was sie inspiriert im folgenden Interview.

Kannst Du uns was über die Mission von 11:11 erzählen?

11:11 bietet eine einzigartige Kollektion an Bioshirts mit Designs gegen Ignoranz in der Welt. Sie sollen wichtige Themen bekanntmachen, für Gesprächstoff sorgen und für ein positives Umdenken weltweit sorgen. Bei 11:11 glauben wir fest daran, dass eine positive Veränderung der Welt möglich ist und dass jeder einzelne diesen Neustart bewirken kann und sollte. Jeder, der dies genau so sieht sollte andere davon überzeugen. Unsere individuellen Bioshirts sind ein Weg, dies zu tun.

Was beudetet 11:11?

Die Zahlenkombination 11:11 verfolgt mich schon mein ganzes Leben lang. Seit ich denken kann, blieb mein Blick immer schon an Uhren hängen, die gerade 11:11 Uhr anzeigte. Jedes Mal, wenn ich mir dies bewusst machte, dachte ich, das kann kein Zufall sein. Irgendwie hab ich immer gespürt, dass dies eine tiefere Bedeutung haben könnte. Mit der Zeit habe ich herausgefunden, dass es vielen Menschen auf der ganzen Welt oft ähnlich ging. Also was hat es diese Zahl 11:11 auf sich? Ich habe mich im Laufe der Zeit mit einigen Theorien beschäftigt, die eine Erklärung sein könnten: ein Zeichen für Spirit, ein kosmisches Tor, eine Aufforderung zum Handeln und vieles mehr. Grundsätzlich eine Art “Weckruf für die Menschheit”. Genau das versuchen wir mit unseren T-Shirts auszudrücken.

Was hat Dich dazu inspiriert, einen Spreadshirt Shop zu eröffnen und wie lange betreibst du den Shop schon?

Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass ich der Welt etwas sagen möchte. Ich wollte, dass meine Botschaft weltweit bekannt wird und von anderen geteilt wird. Meine T-Shirts sind ein Weg für mich, meine Botschaft zu verkünden. Genau so wie Musiker ihre Botschaft in einem Lied singen, ein Künstler in seinen Bildern malt etc. Meine Designs teste ich bereits seit ein paar Jahren, aber erst seit kurzem haben mein Mann und ich mit deren Vermarktung begonnen – und die Reaktionen darauf sind toll!

Wie hast Du von Spreadshirt erfahren?

Was uns am Ende den Shop bei Spreadshirt eröffnen ließ war die große Auswahl an Bioprodukten. Das war die Voraussetzung für uns. Unsere Produkte sollten umweltfreundliche, zertifizierte Bio- und Fair Trade Produkte sein. Unsere Shirts die mit “Klimaneutral” gekennzeichnet sind wurden sogar mit Sonnen-und Windenergie hergestellt!

Wie viel Zeit investierst Du in Deinen Shop? Kreirst Du alle Motive selber?

Mein Shop ist mein Baby und ich nutze jede Gelegenheit, ihn zu pflegen, neue Produkte einzufügen und zu sehen, wie er stetig wächst und immer schöner wird! Ich gestalte alle meine Designs selber und lass mich von vielen Menschen oder aktuellen Themen inspirieren.

Dein Slogan ist “Wear the Change”. Können T-Shirts wirklich die Welt verändern?

Für mich sind T-Shirts wichtige Projektions-oder Werbeflächen. Wenn jemand ein T-Shirt trägt kann es von extrem vielen Menschen gesehen werden. Man muss sich nur fragen, welche Botschaft man gerne rüberbringen möchte. Jeder kann im Grunde Teil davon sein, andere aufzurütteln. Das Wissen, dass andere unsere Shirts tragen und dadurch unsere Botschaft verbreiten, macht das Ganze so wichtig und spannend für uns. Das ist es, was wir mit “wear the change” meinen.

Wie und wo vermarktest Du deinen Shop, wie machst Du ihn bekannter?

Wir promoten 11:11 auf unserer Facebook Seite. Wir haben bereits fast 4.000 Fans auf unsere Seite und das in nur wenigen Monaten. Die Anzahl wächst stetig weiter. Facebook ist auch die ideale Plattform um unsere Lieblingsvideos, inspirierende Zitate oder anderen guten Content zu verbreiten. Wir haben inzwischen eine wirklich tolle Community von offenen, gutherzigen Menschen mit denen wir uns viel austauschen.

Was denkst Du, wer Deine Kunden sind?

Hmm, unsere Motive sprechen ja ganz unterschiedliche Themen an. Ich glaube also, dass wir viele verschiedene Zielgruppen haben. Generell denke ich aber, dass unsere Kunden intelligent und offen für neue Ideen sind und umweltbewusst leben. Und natürlich haben sie alle gemeinsam, dass sie meine T-Shirts lieben! 🙂

Welches ist Dein Lieblingsshirt?

Wenn ich wählen müsste, würde ich das 11:11 Logo-T-Shirt wählen. Diese Zahl ist einfach magisch! Jedes Mal, wenn ich das T-Shirt trage, werde ich darauf angesprochen und es entsteht ein interessantes Gespräch. Manchmal sprechen mich auch Leute auf der Straße an und fragen nach der Bedeutung dieser Zahl. Oft erzählen sie mir auch von einer anderen Zahl, die in ihrem eigenen Leben irgendeine besondere Bedeutung hat. Meistens jedoch werde ich gefragt, wo man das T-Shirt kaufen kann. Es ist mittlerweile unser Besteseller geworden.

Was ist die wichtigste Erkenntnis für Dich seit Eröffnung Deines Shops, was möchtest Du Neueinsteigern gerne mitgeben?

Glaube an dein Produkt und hab Spaß am Weiterentwickeln Deiner Ideen. Wenn es dir keinen Spaß macht, solltest du etwas anderes tun.

Was war Dein größter Erfolg bislang (mit oder ohne Spreadshirt)?

Wir sind ja relativ neu im Business, aber wir hatten schon ein paar tolle Momenten. Zum Beispiel wurden mein Mann und ich in einer bekannten Zeitung “Green Heroes of Tel Aviv” erwähnt. Und kürzlich wurden wir von PETA, einer Tierschutzorganisation, gefragt, ob sie unser T-Shirt “Say Tofu” in einem Gewinnspiel verlosen dürfen.

Hast Du jemals eine unbekannte Person gesehen, die Dein T-Shirt trug?

Ja! Aber viel spannender fand ich, dass wir auf einigen Facebook Profilen Bilder von Leuten gefunden haben, die auf ihrem Profilfoto unsere Shirts tragen. Das ist in 2010 das Gleiche, wie jemanden auf der Straße mit unseren Shirts zu sehen!

Was machst Du beruflich oder besser: was machst Du, wenn Du dich nicht mit Deinem Spreadshirt Shop beschäftigst?

Ich glaube daran, dass man seine Leidenschaft zum Beruf machen sollte. 11:11 ist unsere Leidenschaft und wir planen, dies hauptberuflich zu tun (ähm, Spreadshirt, könnt ihr uns dabei helfen?) 😉

Was wolltest Du schon immer mal gefragt werden und was wäre die Antwort darauf?

Frage: Wie spät ist es? Antwort: 11:11 Uhr!

Hier gehts direkt zum 11:11 Shop: Europa oder USA.

Du willst eigene Designs verkaufen? Hier gibt es mehr Infos.

Eigene Shirt-Geschichte einreichen geht hier.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar