Menü

Wie gut kennst Du Deine Kunden?

Wie gut kennst Du Deine Kunden?

Fragst Du Dich manchmal, wer eigentlich die Leute sind, die Deine Designs kaufen? Erfahre mehr über Deine Kunden und finde heraus, was sie interessiert.

Spreadshirt ist eine E-Commerce-Plattform. Das bedeutet, dass wir unsere Kunden nie persönlich treffen, weil sie weit weg vor einem Computerbildschirm sitzen. Und als Marktplatz-Designer weißt Du vermutlich recht wenig über die Kunden, die Deinen Showroom besuchen.

Woher kannst du also wissen, was diese Fremden aus dem Internet auf ihren T-Shirts sehen wollen? Wie kannst Du Deine Zielgruppe besser kennenlernen?

Die Computergenies von Spreadshirt haben einige interessante Fakten über das Verhalten und die Vorlieben der Kunden bei Spreadshirt gesammelt. Möchtest Du mehr über ihre tiefsten Hoffnungen und Träume erfahren? Willst Du die Namen ihrer Lieblings-Grundschullehrer wissen? Nun, wir haben die omnidirektionale Gedankenleser-Antenne noch nicht erfunden, weshalb wir vorerst „nur“ mit fundiertem Wissen über das Kaufverhalten aufwarten können. Aber was Kunden auf dem Marketplace suchen und kaufen, verrät uns viel über ihre Bedürfnisse und Interessen.

Bist Du bereit, Deine Kunden zu treffen?

Los geht’s! Wir haben unsere typischen Kunden in praktische Kategorien eingeteilt.

  • Die Weltenbummler – Diese Kunden suchen inspirierende Reise-Zitate, Namen von Reisezielen und interessante Karten.
  • Die Geeks und Nerds – Bringe zwölfseitige Würfel und mathematische Witze für diese schrullige Gruppe auf T‑Shirts.
  • Die Sportliebhaber – Wenn man es spielen kann, wollen diese Kunden es auf einem T‑Shirt sehen. Sportfans suchen alles von Fußball bis Wasserball.
  • Die Biker – Motorradfahrer wollen typischerweise hart aussehende Designs auf schwarzen Hemden sehen. Je mehr Schädel und Chopper, desto besser.
  • Die Hundefans – Designs mit Hunderassen und lustige Hundemama oder Hundepapa Sprüche – damit machst Du diese Kunden (und ihre vierbeinigen Freunde) glücklich.
  • Die Yogis – Zen-Designs, Yogawitze oder inspirierende Botschaften sind perfekt für diese achtsamen Kunden. Bonuspunkte gibt’s hier für Bioprodukte!
  • Die Musikfans – Das ist wohl der vielfältigste Haufen in dieser Auswahl. Musikliebhaber interessieren sich für alles von Heavy Metal bis Oper.
  • Die Foodies – Pizza, Donuts, Gemüse…. wenn man es essen kann, will es jemand da draußen auf einem Hemd (oder einer Schürze!) sehen.

Überdies suchen Erwachsene natürlich auch gerne coole Kleidung für Kinder und Babys. Hier sind einige der üblichen „Typen“, für die sich Erwachsene in der Abteilung Kinder & Babys umsehen.

  • Die Meerjungfrauen – Wir wissen nicht warum, aber Meerjungfrauen sind im Moment wieder sehr beliebt. Oder waren sie schon immer so cool?
  • Die Pferdenarren – Wir alle kennen mindestens ein kleines Mädchen, das von Pferden besessen ist. Diese Nische wird wohl nie aus der Mode kommen…
  • Die Weltraumkadetten – Kinder lieben Astronauten. Und Raketenschiffe. Und Außerirdische. Sie tun es einfach.
  • Die Baumeister – Unter Kindern gibt es einen ziemlich großen Anteil, der Muldenkipper, Traktoren, Kräne und Bagger liebt.

Wir hoffen, dass Du einen guten Überblick über ein paar der typischen Kunden auf dem Spreadshirt Marktplatz gewonnen hast. Nutze jetzt Dein Wissen und kreiere fantastische Designs, die sie lieben werden.

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für die Infos zu meinem Vorposter – Menschen passen nicht in Schubladen. Kunden schon, wenn du das zumindest zum verkaufen nicht kannst lass es bleiben. Bist du selbst betroffen, lach über dich selbst tut nicht weh.

  2. “Die Geeks und Nerds – Bringe zwölfseitige Würfel und mathematische Witze für diese schrullige Gruppe auf T‑Shirts.”

    Was sollen solche Formulierungen? Hallo? So typisch heute: aussen bis zum Kotzen politisch korrekt und “gegen Hass” und bloss keine Designs oder Bemerkungen gegen die ach-so-bunte Community, innen reine Menschenhasser und Hetzer.

    • @Ihr michauch
      Ich versteh nicht ganz wo dein Problem ist 😀 …
      die Definition von schrullig ist: auf liebenswerte und faszinierende Weise eigenartig.

      Das klingt für mich eigentlich nich negativ.

      Man muss ja vlt auch nicht immer alles negativ aufnehmen 😉

Schreibe einen Kommentar