Menü
Donnie Zum Design Dog hunt

Donnie

Ich mag das Konzept, eigene Designs zu gestalten, die Provision festzulegen und dass im Laufe der Jahre immer neue Produkte hinzukommen. So bleibt es hier spannend.

Hallo Donnie! Kannst Du Dich in ein paar Worten der Community vorstellen und uns erzählen, wofür Du morgens aufstehst?

Hallo und danke, dass ich an diesem Interview teilnehmen darf. Ich bin 31 Jahre alt, komme aus Toulouse und arbeite als Grafiker. Seit mittlerweile vier Jahren gibt es meine Designs bei Spreadshirt.

Um ehrlich zu sein bin ich einer von denen, die richtig Schwierigkeiten damit haben, morgens aus dem Bett zu kommen. Aber wenn es etwas gibt, das mich aus der Kiste kriegt, sind es Videospiele, Designs, Kino, Serien, Musik und alles was ich sonst so liebe.

Erinnerst Du Dich an Deinen ersten Verkauf? Wie hast Du reagiert? Was hast Du mit dem verdienten Geld angestellt?

Das war im ersten Jahr bei Spreadshirt. Ich war richtig erfreut darüber, dass jemand mein Design so sehr mag, dass er es sich auf ein Shirt drucken wollte. Die Provision hab ich gleich zur Seite gelegt.

Bei einem Blick auf Deine Motive wird schnell deutlich, dass Filme, Serien und Videospiele es Dir sehr angetan haben. Woher kommt die Begeisterung für diese Art Design? Welchem Genre würdest Du Deine Arbeit zuordnen?

In meiner Kindheit und Jugend haben Kino, Videospiele, Manga, etc. eine große Rolle gespielt. Ich glaube deshalb gestalte ich hauptsächlich Motive zu diesen Themen, die mich beim Aufwachsen geprägt haben. Was ich am meisten mache würde ich als Parodien oder farbige artworks bezeichnen.

Hast Du eine entsprechende Ausbildung oder eine Hochschule besucht?

Weder noch. Ich bin vollständig Autodidakt.

Erzähl uns von Deiner ersten Begegnung mit Spreadshirt. Warum hast Du Dich für uns entschieden?

Es war eine der ersten Seiten auf denen ich mich angemeldet habe. Ich mag das Konzept, eigene Designs zu gestalten, die Provision festzulegen und dass im Laufe der Jahre immer neue Produkte hinzukommen. So bleibt es hier spannend.

Du hast einen eigenen Shop und verkaufst auch auf dem Marktplatz. Was funktioniert besser für Dich? Ist die Kundschaft die gleiche?

Ich glaube, dass der Marktplatz besser für mich läuft. Sicherlich liegt das auch an dem vielen Traffic auf Eurer Seite. Aber der Shop ist zusätzlich eine direkte Verbindung zwischen Kunden und Designer. Auf diese Art eignen sich die Artikel aus meinem Shop am besten für soziale Medien. Ich denke, dass die Klientel im Shop und auf dem Marktplatz im Grunde dieselbe ist.

Wie bewirbst Du Deine Designs? Investierst Du Geld in Promos?

Ich teile einfach die Links. Im Moment gebe ich kein Geld aus um meine Designs zu promoten. Vielleicht tu ich das aber schon sehr bald.

Wieviel Zeit verbringst Du mit dem Verwalten Deines Shops und mit dem Erstellen von Designs? Wieviel neue Designs lädst Du im Monat hoch?

Für mich ist dies eine richtige Arbeit, vor allem das Entwerfen der Motive. Von der Idee über die Skizzen zur digitalen Aufbereitung würde ich sagen… viele viele Stunden. Dabei lade ich nicht am laufenden Band neue Designs hoch.

Was sind Deine Schritte von der ersten Idee bis zum fertigen Design?

Meistens mache ich erst eine sehr grobe Skizze. Wenn ich dann später eine bessere Vorstellung davon habe, in welche Richtung es geht, kommen Farben hinzu. Dann mach ich alles ein bisschen ordentlicher und wenn die Idee überzeugt, setz ich mich noch mal intensiver an die Farben. Beim Designen benutze ich ein Grafiktablet.

Welches ist Dein Lieblingsdesign?

Ich finde meine kleinen Parodien auf Darth Vader am interessantesten.

Hast Du ein paar gute Tipps für den Erfolg auf dem Marktplatz?

Ich bin mir nicht sicher, aber ich versuche immer Parodien auf Themen zu finden, die mir gefallen. Deswegen ist der einzige Rat, der mir einfällt, Deinem Universum und Deinem Stil treu zu bleiben. Dann wird es vielleicht auch sein Publikum finden.

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Welche Funktionen des Nutzerbereichs bei Spreadshirt magst Du besonders? Welche sind für dich uninteressant oder müssen noch besser werden?

Ich denke jede Funktionalität ist irgendwo interessant. Ich sehe in Dingen nicht die schlechte Seite. Das Einzige wäre vielleicht die lange Zeit, die es noch braucht, um Produkte zum Shop hinzuzufügen. Bei so vielen Artikeln ist das sehr ermüdend. Aber der Marktplatz mit den Designs ist dafür da, dass Kunden das Motiv einfach selbst auf seinen Lieblingsartikeln platzieren kann.

Ist Dein Lieblingsfilm vielleicht Donnie Darko? Hast Du auch einen imaginären Hasen als Freund?

Gut beobachtet! Ich habe tatsächlich so einen Hasen-Freund. Der gibt mir Rat, flüstert mir Ideen zu und zeigt mir, wie ich sie umsetzen kann. Ich bin sehr glücklich, dass es ihn gibt!

Vielen Dank, Donnie! Wir freuen uns schon auf Deine nächsten Kreationen. Bis dahin sehen wir uns auf Instagram und Facebook!

Noch mehr von diesem Designer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar