Menü
Mudge Zum Design AleOsaurus Beer Rex

Mudge

Das Modell von Spreadshirt schien mir einen Blick wert, also habe ich es ausprobiert.

Allen Mudgett, bei Spreadshirt einfach nur „Mudge“, ist Familienvater, Designer und halb Mensch, halb … öh … Udge? Jedenfalls vereint er viele Talente unter seinem Hut und wir möchten ihn Dir in unserem Interview etwas genauer vorstellen. Lies weiter um herauszufinden, was ein Discgolf-spielender Ale-Liebhaber und Grafikdesigner so alles auf dem Kasten hat.

Beginnen wir mit einer knappen Vorstellungsrunde: Kannst Du uns in unter 100 Wörtern sagen, wer Du bist, was Dich so ausmacht, wofür Du morgens aus dem Bett kommst und welcher Song bei Dir gerade angesagt ist?

Hi, mein Name ist Allen Mudgett, oder Mudge, stolzer Vater von zwei wundervollen Mädchen in den Zwanzigern. Ich verbringe sehr gerne Zeit mit meiner Familie, Freunden, Haustieren, Volleyball, Discgolf und einem guten Ale. Seit über zwei Jahrzehnten bin ich selbstständiger Grafik-Designer. Jeder Tag, an dem ich die Freiheit genieße, mit dem Erschaffen von Kunst meinen Unterhalt zu verdienen, ist das frühe Aufstehen wert… auch wenn mein Chef manchmal ein Arsch sein kann, weil er mich so hart arbeiten lässt. Aktueller Song: „Send Me on My Way“ von Rusted Root – Letzten Donnerstag hier im Ort live gesehen.

mudge_studios_7_lr

Versucht man, Deine Designs einzuordnen, kommt man schnell in Verlegenheit, weil Du anscheinend in sehr vielen Stilen und Themen zu Hause bist. Was inspiriert Dich zu Deinen Motiven und wo bekommst Du Anregungen?

In den ersten zwanzig Jahren meiner Laufbahn habe ich Sportkarikaturen und Illustrationen für offizielle Lizenzgeber erstellt. Jeden Tag, den ganzen Tag… Deshalb wohl der Drang, so ziemlich alles rauszuhauen, was mir in den Sinn kommt. Außerdem ist es immer erfrischend, andere Themengebiete zu erkunden. Trotzdem ist da noch diese Stimme in meinem Kopf, die mich an meine Rechnungen erinnert. T-Shirts zu entwerfen und zu verkaufen zu Themen wie Sport, Totenköpfen, Dinosauriern und Tierwitzen ist einfach eine sehr erfüllende Art, die Miete zu zahlen. Wie das Sprichwort in meiner Heimat schon sagt: Nicht alle Eier in einen Korb .

Wenn Du Deine Augen schließt und Dir die Menschen vorstellst, die Deine Produkte kaufen, wen siehst Du da? Mit welchen Marketing-Maßnahmen nimmst Du Kontakt mit ihnen auf?

Ich sehe mich und meine Freunde in jungen Jahren. Im Grunde entwerfe ich Sachen, die ich damals getragen hätte. Darüber hinaus habe ich ja zwei Töchter Mitte Zwanzig und ich kann mich fragen: Würden sie und ihre Freunde so etwas tragen? Ich bin auf Facebook und Pinterest aktiv um ein bisschen Marketing zu betreiben. Ich glaube so komme ich auch gut an meine Zielgruppe heran.

Erfolgreiches und effizientes Marketing ist eine zentrale Zutat für viele unserer erfolgreichsten Partner. Welche Vermarktungswege hast Du eingeschlagen und was funktioniert für Dich am besten?

Ich habe mehrere Fanseiten auf Facebook und einige Pinterest-Boards für das kostenlose Marketing. Ich habe auch schon für Adwords und Facebook-Werbung bezahlt, aber die Pay-per-Click-Methode schien nur mein Konto zu belasten, sonst nichts. Da habe ich wohl was falsch gemacht.

Es ist ein langer Weg von der Inspiration zum fertigen Produkt und der ist bei jedem Künstler verschieden. Wie kommt bei Dir eine Idee aufs Shirt?

Ich sehe mich immer um, horche hin und denke nach. Die Ideen kommen dann von ganz alleine und ich muss sie nur schnell niederkritzeln in meinem allzeit-bereiten Skizzenbuch. Nachdem ich ein paar gesammelt habe, gehe ich durch die besseren durch und nehme die als Startpunkte. Das führt manchmal auf Irrwege, aber ich komme immer bei etwas heraus, das Spaß macht zu gestalten und das hoffentlich auch zukünftigen Kunden gefällt.

blog_itsw_mudgestudio_designs_1008500460_shark-pizza

Wie viel Zeit steckst Du in Deinen Shop und Deine Designs? Damit meine ich alles von der Ideenfindung bis zum Hochladen und Verwalten Deines Shops und Deiner Motive.

Das ist schwer zu sagen, weil ich immer dann Vollzeit daran arbeite, wenn ich gerade keine Aufträge habe. Ich tue einfach, was getan werden muss und stoppe die Zeit nicht. Ich tüftle immer noch an der besten Methode, ein geregeltes Einkommen zu haben.

Im Internet wollen viele Dir dabei helfen, Designs auf Kleidung zu verkaufen. Wie ist Deine Wahl auf Spreadshirt gefallen?

Auf Print On Demand wurde ich ehrlich gesagt durch Eure Konkurrenz aufmerksam. Nachdem ich ein paar Jahre dort war, fand ich heraus, dass diese bestimmte Firma sich nicht um das Wohlergehen der Designer sorgt, die ja der Grund dafür sind, dass dort überhaupt etwas verkauft wird. Dann sind noch ein paar Anreize verschwunden und ich habe mich nach Alternativen umgesehen. Das Modell von Spreadshirt schien mir einen Blick wert, also habe ich es ausprobiert.

Welches Feature, das Spreadshirt Partnern anbietet, findest Du besonders gelungen und was wünschst Du Dir für die Zukunft?

Ich finde es super, dass ich meinen Shop in Kategorien einteilen kann und dass ich Produkte so anordnen kann, wie ich will. Am liebsten hätte ich eine Suchfunktion, das wäre besonders bei so vielen Designs wie in meinem Shop sehr hilfreich.

blog_itsw_mudgestudio_designs_0578011_buck-off-gear

Wenn man Dir für den Rest Deines Lebens nur noch erlauben würde, eine einzige TV-Sendung zu sehen, eine Band zu hören und ein Essen und Getränk zu Dir zu nehmen, was würdest Du Dir aussuchen?

Die TV-Sendung wäre wohl… „Lost“. Für mich ein Klassiker, der den Langzeittest bestehen wird und – noch wichtiger – man kann es immer wieder gucken. Mit nur einer Band tue ich mich richtig schwer. Wie wär’s mit zweien – einer mit männlicher und einer mit weiblicher Stimme? Dann wären es für mich Peter Murphy und Kate Bush. Mein Essen wäre wohl Eiscreme. Als Getränk wähle ich Dark and Stormy – mit Jamaica Ginger Beer und einem guten dunklen Rum wie Myers‘s.

Vielen Dank für dieses Interview, Mudge! Designs entwerfen, im SpreadShop und auf Spreadhsirt verkaufen und dann auch noch zwei Mädchen Mitte Zwanzig großziehen? Hut ab. Beim nächsten Treffen steht der Dark and Stormy dann hoffentlich schon bereit…

Vielen Dank!

Hast Du ähnliche Erfahrungen wie Mudge mit Deinen Designs und Deinem Shop gemacht? Was läuft bei Dir ganz anders? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Noch mehr von diesem Designer

Schreibe einen Kommentar