Spreadshirt schreibt seinen Kund*innen eine Liebeserklärung

Als krönenden Abschluss der „Love Week“-Kampagne verschickt Spreadshirt – Create Your Own rund 20.000 Liebesbriefe an treue Kund*innen.

Spreadshirt schreibt seinen Kund*innen eine Liebeserklärung

Spreadshirt – Create Your Own hebt seine Kundenverbundenheit auf eine neue Ebene: Pünktlich zum Valentinstag finden treue Kund*innen einen persönlichen Liebesbrief in ihren Briefkästen. Spread Groups Marke für individuelle Produktgestaltung wählt damit einen emotionalen Weg, um seine Wertschätzung für die Kreativität und Loyalität der Community zu zeigen. Insgesamt werden rund 20.000, zum Teil handgeschriebene Liebesbriefe von Spreadshirt – Create Your Own im deutschsprachigen Raum verschickt.

„Zu vielen unserer Kund*innen haben wir ein freundschaftliches Verhältnis und bewundern besonders ihre frischen und kreativen Ideen: Sie machen Spreadshirt zu dem, was es heute ist. Natürlich wollten wir ihnen in diesem Punkt in nichts nachstehen und haben uns ein besonderes Dankeschön überlegt: Unser Liebesbrief besteht aus zwei Briefbögen – einem von uns beschriebenen sowie einem leeren Bogen für einen weiteren lieben Menschen, wie Partner, Familie oder Freunde. Auf beiden Bögen haben wir je einen Gutschein im Wert von 10 € abgedruckt, sodass der Umsetzung der nächsten frischen Idee nichts mehr im Wege steht“, so Sarah Meinelt, Marketing Manager bei Spreadshirt – Create Your Own.

Der leere Briefbogen ist zudem ein schöner Anlass, um in dieser besonderen Zeit, in der viele persönliche Begegnungen nicht möglich sind, seine Wertschätzung auszudrücken. Die Liebesbriefe werden planmäßig einige Tage vor dem Valentinstag bei den Kund*innen eintreffen. Somit können sich eigene Liebeserklärungen auf dem beigelegten unbeschriebenen Briefbogen noch rechtzeitig vor dem 14. Februar 2021 auf dem Postweg begeben. Die auf beiden Briefbögen abgedruckten Gutscheine sind zudem personalisiert und zeitlich unbegrenzt einlösbar.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar


*

Ich stimme zu