Spreadshirt führt Konferenzreihe für Shopbetreiber und Designer fort

Ab Frühjahr 2013 findet die “Spreadshirt Academy” regelmäßig statt


Leipzig, 27. November 2012: Nach einer erfolgreichen Erstauflage der Spreadshirt Academy im Oktober plant die Clothing-Commerce Plattform nun die Fortführung der Konferenzreihe. Spreadshirt will die Academy in Zukunft als festen Kommunikationskanal für seine Shopbetreiber, Designer sowie interessierte zukünftige Partner etablieren.

30 Teilnehmer begrüßten die Organisatorin und Junior Promotions Managerin Petra Jacobs und Spreadshirt CEO Philip Rooke Ende Oktober im Leipziger Hauptsitz des Unternehmens. Die Besucher erwartete bei der ersten Konferenz dieser Art ein abwechslungsreiches Programm aus Workshops, Diskussionsrunden und Vorträgen. Themen waren unter anderem die Verbesserung der eigenen Shop-Performance mittels SEO, der effektive Einsatz von Social Media und PR. Produktionsführungen rundeten das Programm ab.

Nach 10 erfolgreichen Jahren im E-Commerce besitzt Spreadshirt eine weitreichende Expertise bei der Produktion und Vermarktung von personalisierter Kleidung. Dieses Wissen wollte Spreadshirt nun erstmals nicht nur online im Unternehmensblog und im hauseigenen Forum teilen, sondern auf einer eintägigen Konferenz weitergeben. Außerdem sollten die Teilnehmer Gelegenheit bekommen, sich untereinander auszutauschen und gemeinsam zu diskutieren.

Erste Erfolge für die Teilnehmer zeichnen sich schon jetzt, kurz nach der ersten Spreadshirt Academy ab. Neu gesetzte, präzisere Verlinkungen und die Überarbeitung der Shops helfen ihnen nun besser im Netz gefunden zu werden. Zudem zeigen die Teilnehmer höhere Aktivitäten auf Facebook und bringen sich verstärkt im Spreadshirt Forum ein.

Auch für Spreadshirt brachte das persönliche Gespräch neue Erkenntnisse und Einblicke. Vor allem der Dialog mit dem Menschen hinter den Shops empfand Petra Jacobs als sehr bereichernd. “Spreadshirt bekommt bei so einer Gelegenheit natürlich das direkte Feedback seiner Shopbetreiber und damit neue Denkanstöße. Es ist spannend, einmal das Gesicht und die Geschichte hinter der Shopnummer kennen zu lernen”, fasst sie zusammen. “Wir haben an diesem Wochenende viele kleine Shops mit durchdachtem Konzept und hochwertigen Designs kennen gelernt, die wir mit Hilfe der Workshops und Expertenratschlägen unterstützen und motivieren konnten, um auf der Erfolgsleiter weiter nach oben zu steigen.”
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Das Spreadshirt Shopbetreiber-Konzept

Jeder, ob Privatmann, Unternehmen oder Marke, kann sich über die Spreadshirt-Plattform einen kostenlosen Online-Shop einrichten und diesen nach Belieben gestalten und mit seiner Website verknüpfen. Kauft ein Besucher einen Artikel in diesem Shop, erhält der Shopbetreiber eine selbstgewählte Provision. Die technische und operative Umsetzung von Auftragsannahme über Druck bis zu Versand und Zahlungsabwicklung übernimmt Spreadshirt. Im letzten Jahr verzeichneten weltweit mehr als 40.000 Shopbetreiber Verkäufe in ihren Spreadshirt Shops.

Schreibe einen Kommentar