Spreadshirt eröffnet Online-Store bei Rakuten

E-Commerce-Plattform treibt Expansion auf externen Marktplätzen voran

Nach dem Launch von eBay Deutschland ist Spreadshirt nun auch auf der US-Plattform des japanischen Marktplatzes Rakuten mit einem eigenen Online-Store vertreten. Das Vertriebsnetz des E-Commerce-Unternehmens umfasst somit aktuell sieben externe Marktplätze. Neben Rakuten USA ist Spreadshirt bei eBay in den USA und Deutschland vertreten. Bei Amazon ist die Online-Plattform außerdem mit Produkten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien sowie in den USA präsent.

EMP Rakuten US

„Die Kooperation mit Rakuten USA ist ein logischer nächster Schritt im Rahmen unseres wachstumsorientierten Vertriebskonzepts“, erklärt Tino Liebich, Business Unit Leader External Marketplaces bei Spreadshirt. Das E-Commerce-Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seine Präsenz auf externen Marktplätzen als Teil der Wachstumsstrategie weiter auszubauen.

„Das ist auch für uns ein Lernprozess. Wir stellen fest, dass die einzelnen Marktplätze unterschiedliche Ausrichtungen haben und verschiedene Käufergruppen ansprechen. Um die Bedürfnisse der Kunden sowie die Anforderungen des Marktplatzbetreibers Rakuten.com kennenzulernen, starten wir zunächst mit einem kleinen, ausgewählten Produktangebot. Dieses Sortiment werden wir sukzessive weiter ausbauen.“, so Tino Liebich.

Das japanische Unternehmen Rakuten ist nach eigenen Angaben der drittgrößte Internethändler der Welt. Auf der US-amerikanischen Plattform bietet Rakuten seinen mehr als 18 Millionen Kunden über 17 Millionen Produkte.

Schreibe einen Kommentar