Spread Group und die Meinungsfreiheit

Meinungsfreiheit ist ein Menschenrecht, das sich nicht von selbst schützt. Als Partner der ersten Woche der Meinungsfreiheit in Deutschland möchten wir mit unserem Bekenntnis zur Meinungsvielfalt dazu beitragen, das Recht auf Meinungsfreiheit sichtbarer zu machen. #MehrAlsMeineMeinung

Die Spread Group steht ein für die Meinungsfreiheit und den kreativen (Selbst)Ausdruck. Wir möchten die freie Meinungsäußerung und Meinungsvielfalt ermöglichen. Deshalb drucken wir fast alle Motive, die auf unseren Plattformen hochgeladen werden, ganz gleich, ob sie uns als Unternehmen oder Einzelpersonen gefallen oder nicht. Natürlich gibt es Richtlinien, die wir für unsere Community aufstellen. So lehnen wir Designs ab, die illegale oder hetzerische Inhalte (Hate Speech) verbreiten, zu Gewalt aufrufen, pornografisch sind oder schädigende, irreführende Inhalte unterstützen.

Woche der Meinungsfreiheit - Diskriminierung passt nicht auf ein T-Shirt

Für uns sind Kleidung und Accessoires Medien zum (Selbst)Ausdruck. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, auf diesem Weg seine Ideen in die Welt zu tragen. Deshalb sind wir eine offene Plattform, offen für Meinungsvielfalt.

Wir mögen vielleicht nicht alle Ansichten, die bei uns hochgeladen werden, denn Ansichten sind subjektiv und stimmen nicht immer mit unserem persönlichen Blick auf die Welt überein. Deine, meine oder deren Meinungen beruhen auf Emotionen, Erfahrungen, Bildung, Religion oder auch Angst. Toleranz ist gefragt und essentiell wichtig.

Aber es gibt auch Gesetze und Richtlinien und somit haben Rassismus, Sexismus, Hetze oder die Diskriminierung von Religionen oder Sexualitäten bei uns keinen Platz. Hierfür haben wir unsere Community Standards aufgestellt, die deutlich machen, welche Inhalte wir nicht dulden.

In einigen Fällen ist der Kontext eines Inhalts der Schlüssel zum Verständnis. Wir ermutigen unsere Community, dies zu beachten und Designs zu melden, die Ihrer Meinung nach gegen unsere Community-Standards verstoßen. Wir nehmen jede Meldung über ein Design, ein Produkt oder einen Shop ernst; wir recherchieren den Fall gründlich und ziehen gegebenenfalls Experten hinzu, bevor wir entsprechende Maßnahmen ergreifen.
Die Realität kann zum Teil so komplex sein, dass gleichwertige Beobachtungen aus unterschiedlichen Perspektiven widersprüchlich erscheinen können oder die Bedeutung eines Wortes oder Symbols sich in kürzester Zeit in eine gegensätzliche Richtung ändert.

Ein Design, das gestern noch Teil der Meinungsvielfalt war, kann morgen schon die Meinungsfreiheit unterwandern. Diese Entwicklungen müssen wir stets im Blick haben und ihnen mit offenen Augen begegnen. Wenn wir uns fortlaufend mit einer toleranten Haltung weiterbilden und lernen, können wir die offene Plattform bleiben, die wir für alle sein möchten. So wurden beispielsweise im letzten Jahr über 10 Millionen neue Designs von einer Vielzahl talentierter Designer bei uns hochgeladen und mehrere Millionen Kunden haben ein Produkt gestaltet und gekauft, das sie in ihrem Selbstausdruck bestärkt.

Schreibe einen Kommentar


*

Ich stimme zu