Nicht nur für T-Shirts: frisches Design

Spreadshirt unterstützt die Designers’ Open in Leipzig

Leipzig, 22. Oktober 2008: Die Entdeckermesse für junges Design, die Designers’ Open, geht in die vierte Runde. Die sogenannten Streifenhäuser, zwei ehemalige Verkaufshäuser im Leipziger Zentrum, werden vom 24. bis zum 26. Oktober 2008 zum Treffpunkt für Gestalter, Händler, Produzenten und Endkunden. Bereits zum wiederholten Mal mit von der Partie: das Leipziger Unternehmen Spreadshirt, gemeinsam mit dem zugehörigen Online-Designwettbewerb laFraise offizieller Partner der Designers’ Open.

„Bei Spreadshirt, laFraise und den Designers’ Open stehen dieselben Dinge im Vordergrund: Kreativität, Individualität und der persönliche Austausch. Darüber hinaus erinnert das Festival Leipzig auf angenehme und professionelle Weise daran, dass wir ja Kreativstandort sein wollen – dafür unterstützen wir die Designers’ Open natürlich gerne“, so Brand Evangelist Andreas Milles über das erneute Engagement.

Spreadshirt stattet unter anderem die Mitarbeiter der Designers’ Open mit Teambekleidung aus und zeichnet für die Bereitstellung textiler Erinnerungsstücke verantwortlich: Am Stand des Unternehmens wird die T-Shirt-Kollektion zur diesjährigen Messe live gedruckt. Außerdem präsentiert der Kreativbekleider zum erstmals eine T-Shirt-Idee, die als studentisches Projekt an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg entstanden ist: Onetee ermöglicht es, mit Hilfe eines simplen Fragebogens, der die persönliche Vorlieben ermittelt, individuelle T-Shirt-Designs zu generieren, die sofort gedruckt werden können. Weiterhin lädt Europas größter T-Shirt-Designwettbewerb laFraise, der als Geschäftsbereich zu Spreadshirt gehört, junge Kreative dazu ein, bei fruchtigen Erdbeerdrinks den Contest kennenzulernen und schicke Shirts zu entdecken. Spreadshirt und laFraise sind mit der Standnummer P1.0 direkt am Eingang zu finden.

Die Designers’ Open, 2004 von den freischaffenden Kulturmanagern und Designern Jan Hartmann und Andreas Neubert ins Leben gerufen, stellt neueste Tendenzen in Mode-, Produkt-, Industrie- und Kommunikationsdesign vor. Dafür wird in jedem Jahr eine andere bedeutende, häufig temporär leerstehende Leipziger Immobilie in Besitz genommen. Die Messe, auf der junge Designer und Kreative ihr Schaffen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen, wird ergänzt durch Ausstellungen, Filmvorführungen, Workshops und Seminare rund um das Thema Design. Letztes Jahr kamen insgesamt etwa 10.000 Besucher zum Festival.

Spreadshirt hatte bereits in den vergangenen Jahren mit der Designers’ Open kooperiert. „Als hier verwurzeltes Unternehmen fördern wir lokale und regionale Veranstaltungen und Projekte, mit denen wir uns verbunden fühlen“, erläutert Milles. So engagierte sich Spreadshirt in den vergangenen Jahren unter anderem bei der Musikmesse Leipzig PopUp, dem alternativen Plagwitzer Stadtteilfest Westbesuch und dem Musikfestival laPampa in der Nähe von Görlitz.

Im Internet:

Schreibe einen Kommentar