„I love“ bleibt das beliebteste T-Shirt-Motiv der Welt

Was lieben die Europäer und Amerikaner am meisten – Spreadshirt schaut nach

Leipzig, 11. Februar 2015: Der Tag der Liebe steht vor der Tür und somit auch der Tag der großen Liebensbekundungen. Spreadshirt stellte nun bei der Auswertung der Suchanfragen und T-Shirt-Motive 2014 fest: „I love“-Designs haben das ganze Jahr Konjunktur und sind die Spitzenreiter in jedem Ranking.

Das große „I“ mit dem roten Herzen entstammt einer US-amerikanischen Webekampagne der 70er-Jahre. Um den Tourismus in der damals verrufenen Stadt New York anzukurbeln, wurde der Slogan „I love New York“ mit dem weltberühmten Logo entwickelt. Heute begegnet es uns längst nicht mehr nur in New Yorker Souvenirläden, sondern weltweit in verschiedensten Versionen auf Tassen, T-Shirts oder Stofftaschen. Spreadshirt nimmt den Valentinstag zum Anlass, um sich die beliebten „I love“-Motive einmal genauer anzuschauen. Wie häufig wird danach auf der Plattform gesucht? In welchen Kombinationen? Und unterscheiden sich hier Deutsche, Franzosen und Amerikaner?
620px_valentines_day

  • Am häufigsten suchen Amerikaner nach „I love“ oder „I heart“. Mit bis zu 700 Suchanfragen pro Woche sind sie Briten, Deutschen und Franzosen weit voraus. Hoch im Kurs steht in den USA die Liebe zu Hobbies und Essen. Von „I love Reading“ über „I love Cheese“ bis hin zu „I love booze, shoes and boys with tatoos“ ist alles vertreten.
  • Anders bei den Briten: Hier wird pro Woche nur knapp 100 Mal nach „I heart“ gesucht. Gefunden und gedruckt werden dann sehr gern Liebesbekundungen zu Haustieren und die britische Flagge in Herzform.
  • Das herzige Suchvolumen der Franzosen hält sich das ganze Jahr über auf einem konstanten Niveau. Ausnahmen bestätigen die Regel. Drei Spitzen fallen auf: Weihnachten sowie Mai und Juni. Überraschenderweise ist der Valentinstag nicht dabei. Den haben die Franzosen anscheinend nicht nötig, um ihr Herz zu verschenken.  Ihre Liebe drücken die Franzosen übrigens sehr gern gegenüber Orten aus. Unter den beliebtesten Motiven finden sich aber nicht nur lokalpatriotische Bekenntnisse zur bretonischen Flagge, sondern auch zu Italien und Brasilien.
  • Während sich die Suchanfragen der Deutschen in der Jahresmitte bei rund 350 Anfragen pro Woche einpendeln, erreichen sie in der Vorweihnachtszeit beinahe amerikanisches Spitzenniveau. Die Deutschen lieben Traditionen. Und im Besonderen Traditionen, die in Zusammenhang mit Lederhosen und Dirndl stehen, das zeigt die häufige Suche nach Lebkuchenherzen. Die Deutschen sehen aber auch die Schattenseite der Liebe. Unter den Top 15 ist auch „gebrochenes Herz“ zu finden.

Bildmaterial zum Download:

Schreibe einen Kommentar