Das bringt 2014: Entwicklungen und Trends im Spreadshirt-Sortiment

Leipzig, 12. Dezember 2013: Der Ausbau der Spreadshirt-Kollektion, Muster anstelle von Unifarben sowie mehr Teamoutfits sind die Hauptthemen der Sortimentsentwicklung von Spreadshirt 2014. Die E-Commerce Plattform stellt die Produkterweiterungen des kommenden Jahres vor und wirft einen Blick auf potentielle Trends im On-Demand-Druck.

„Bei der Auswahl neuer Produkte orientieren wir uns stark an den Wünschen unserer Kunden”, erläutert Anne Pollmer, Apparel Managerin bei Spreadshirt die Neueinführungen. “Mit neuen figurbetonten Kleidungsstücken und ausgefalleneren Schnitten gehen wir 2014 der stetigen Nachfrage nach zeitgemäßen und exklusiven Produkten nach. Außerdem nehmen wir eine Auswahl neuer Teamoutfits für einzelne Sportarten ins Angebot auf. Denn immer mehr Sportler nutzen das On-Demand-Angebot von Spreadshirt, um ihr Team mit individueller Sportbekleidung auszurüsten”, so Anne Pollmer weiter.

Ausbau der Spreadshirt Kollektion

Im März 2013 launchte Spreadshirt seine erste eigene T-Shirt-Kollektion in Zusammenarbeit mit dem Textilproduzenten Switcher. 2014 wird das bisherige Angebot erweitert: Gleich zu Beginn des Jahres halten Langarmshirts für Männer, Frauen und Kinder Einzug in die Kollektion. Im April folgen sommerliche Tanktops.

Die neuen Produkte entsprechen dabei den gleichen Qualitäts- und Produktionsansprüchen wie die T-Shirt-Kollektion: Bei der Produktion legt Spreadshirt Wert auf Transparenz. Die Langarmshirts und Tanktops sind ebenfalls mit einem DNA-Code ausgestattet, über den der Kunde die Geschichte seines Produkts und die zur Herstellung verwendeten Ressourcen nachvollziehen kann. Zudem lässt die spezielle Stoffzuammensetzung der Produkte Drucke besonders gut zur Geltung kommen.

„Mit Langarmshirts und Tanktops möchten wir die Vorteile, der Spreadshirt-Kollektion für unsere Kunden über das T-Shirt hinaus erweitern“, begründet Anne Pollmer den Ausbau der Kollektion. „Auch die neuen Produkte sind in einheitlichen Farben für Männer, Frauen und Kinder erhältlich, so dass sie sich hervorragend für Teams, Gruppen und Familien eignen. Außerdem wurde der Größenmaßstab der T-Shirts für Lamgarmshirts und Tanktops übernommen, um unseren Kunden die Frage nach der passenden Größe zu erleichtern”.

Spiel mit den Farben

Mit der Einführung ausgefallener saisonaler Schnitte möchte Spreadshirt vor allem seinen weiblichen Kunden mehr modische Auswahl bieten. Neu werden überdies auch die 2014 angebotenen Farben sein.
Spreadshirt setzt erstmals einen Schwerpunkt auf Muster.Gestreifte und gebatikte Produkte sowie Kleidungsstücke in Kontrastfarben mischen das bisher überwiegend einfarbige Produktsortiment der E-Commerce Plattform auf und sind ab Sommer 2014 bei Spreadshirt in großer Auswahl erhältlich.
Auch der 2013 aufgekommene Trend zu Meliert wird 2014 weiter ausgebaut. Neben bereits eingeführten Produkten, wie dem Frauen Sweatshirt von Stanley & Stella in grau meliert und blau meliert, sollen 2014 in erster Linie melierte Erdtöne einen besonderen Hingucker bieten.

Fokus auf Teams

Teams stehen 2014 wieder im Mittelpunkt bei Spreadshirt. Nachdem 2013 bereits das Angebot für Fußballer um weitere atmungsaktive Trikots und Shorts erweitert wurde, sollen 2014 klassische Produkte für zusätzliche Sportarten folgen. Fest stehen bereits Basketball und Football, welche weiteren Sportarten 2014 in das Sport-Sortiment aufgenommen werden, richtet sich nach den Wünschen der Kunden. Auch individualisierbare Fanartikel werden pünktlich zur Fußball-WM bei Spreadshirt erhältlich sein.

Neben diesen Entwicklungen im Produktsortiment, soll auch die Palette angebotener Drucktechniken 2014 erweitert werden. Spreadshirt muss dafür jedoch vor allem die benutzerfreundliche Einbindung und technische Umsetzung auf der Plattform prüfen und inwiefern sich die Techniken für den On-Demand-Druck eignen.

Schreibe einen Kommentar