Animalische Prints für modische Tierliebhaber

Streichelzoo für den Kleiderschrank im Spreadshirt-Shopbetreiber-Schaufenster, Teil 29/August 2014

Leipzig, 20. August 2014: Nach Schlangenmuster und Leopardenprint folgen nun ganze Tiere in der Modewelt. Was einige schon im Kindergarten wussten, zeigt sich jetzt auch auf den Laufstegen: Tierprints sind ein Muss. Füchse, Faultiere und Co. nehmen jetzt in den Kleiderschränken der Erwachsenenwelt Platz.

Spreadshirt stellt fünf Shops vor, die dem animalischen Trend folgen und ganze Streichelzoos aufbieten:

Chili Fox: Der britische Shop ist spezialisiert auf detaillierte Tier-Illustrationen wie den skatenden Lemur und trifft mit seinen humoristischen Designs den Puls der Zeit. Im Shop lassen sich Katzen beim Ausführen von Fischen beobachten und Hühner, die Poker spielen.

Animalische Prints bei Spreadshirt

Strudl: Nicht nur in Bäumen, auch lässig auf einem T-Shirt abhängend, macht das Faultier eine gute Figur – das stellt Strudl unter Beweis. Neben Faultieren und Wohn-Walen hat hat sich der Shop auf kontrastreiche Vektorgrafiken konzentriert, die jedem Outfit einen Akzent verleihen.

We are all models: In diesem französischen Shop warten sprechende Giraffen, Affen-Häuptlinge und Hirsche, die Gentleman-Qualitäten beweisen. Zudem setzt sich der Shop mit Sprüchen wie „Feed your life not your wall“ kritisch mit dem gesellschaftlichen Leben auseinander.

Adam Lawless: Die Briten sind echte Tierfreunde. Adam Lawless‘ künstlerische und skurrile Drucke vermitteln einen Eindruck, wie es auf Londons Straßen derzeit aussieht. In dem Shop gibt es neben dem Gokart fahrenden Hasen auch YMCA-Pandas und Faultier-Astronauten.

Ka-tees: Eine kleine Auswahl spannender Tier-Motive bietet Ka-tees. Die Pixel-Designs und Motive im DIY-Stil sorgen für ein Gefühl der Leichtigkeit, wenn der handgezeichnete Spatz auf dem Baum sitzt und zwitschert „Let’s do something out of the ordinary“.

Schreibe einen Kommentar