I’ll be back – Alle Jahre wieder: Design-Ideen für Deine liebsten Weihnachtsfilme

I’ll be back – Alle Jahre wieder: Design-Ideen für Deine liebsten Weihnachtsfilme

Der Dezember hat uns voll erwischt. Geschenksuche mit Abstand und kurze Tage bestimmen unseren Alltag. Wir bringen Euch zurück auf die Couch – mit unseren Design-Ideen zum hemmungslosen Weihnachtsfilmmarathon.

Auf den letzten Metern des Jahres wollen wir eigentlich nur noch eins – Ruhe, Gemütlichkeit und den dazu passenden Weihnachtsklassiker. Und weil uns 2020 kein Weihnachtsmarkt ablenkt, fangen wir einfach schon jetzt damit an: Ab aufs Sofa, Plätzchen und (Heiß-)Getränk geschnappt, die Decke – weil’s inzwischen einfach dazugehört – bis über die Nase gezogen und los geht’s! Gönnt Euch endlich die Filme, auf die Ihr Euch das ganze Jahr gefreut habt. Ob allein zu Haus (Grüße gehen raus an Kevin) oder mit der Chatgruppe des Vertrauens, mit der Ihr Euch zum gemeinsamen Fernsehen verabredet habt. Stilecht mit den Zitaten unserer liebsten Klassiker auf T-Shirts, Tassen und allem, was man sonst so selbst gestalten kann. Folgt uns filmreif zu unseren Design-Ideen aus der Traumfabrik!

Hilfe, es weihnachtet sehr!

Anders als heute haben meine Geschwister und ich unsere Kindheit mit ein paar wenigen Filmen auf Videokassette verbracht. „Schöne Bescherung“ aus dem Jahr 1989 habe ich bestimmt 30 Mal gesehen. Vor allem in der Adventszeit lief der Film über das chaotische Weihnachten der Familie Griswold („Die schrillen Vier“ genannt) quasi in Dauerschleife. Alles beginnt damit, dass die Familie einen überdimensional großen Weihnachtsbaum im Wald ausgräbt und endet mit einem Polizeieinsatz, einer Eichhörnchen-Jagd und einer Explosion. Also kredenzt Euch einen Eierflip, füllt ihn in selbst gestaltete Tassen um und schon kann der Filmabend voller Lacher beginnen.

Und wer nicht genug kriegen kann, kann „die schrillen Vier“ bei weiteren Abenteuern begleiten.

Ein Angebot, das Du nicht ablehnen kannst

Der „Pate“ unter den Regisseuren (Francis Ford Coppola) zieht als mächtigster Puppenspieler in der Geschichte des Films die Fäden der wohl bekanntesten Mafia-Trilogie. Und wann wäre die Gelegenheit günstiger als jetzt, knapp zehn Stunden Eurer kostbaren Zeit in den perfekt geplanten Aufstieg des sizilianischen Paten Don Vito Corleone alias Marlon Brando zur Macht zu investieren? New Yorks charismatischster Mafiaboss aller Zeiten herrscht großzügig, gnädig und rücksichtslos über sein gut funktionierendes Universum von Gefälligkeiten und Korruption. Und solange alle Don Vito gehorchen und ihm den gebührenden Respekt zollen, können sie sich seines Wohlwollens sicher sein. Von seinem Revier sollten sie allerdings lieber die Finger lassen – da kann er ganz anders. Noch schnell den jungen Robert De Niro und Al Pacino zu dieser epischen Backmischung hinzugefügt – was sollte jetzt noch fehlen? Ach ja, DER Soundtrack von Nino Rota: „Ich werde bei Dir bleiben, mein Liebling, für immer.“

Expecto Patronum – Durch den Dezember mit Harry & Co.

Wenige Klassiker eignen sich für Euren Marathon besser als alle acht Teile der Harry-Potter-Verfilmungen. Spätestens, wenn in Hogwarts die Tafel festlich gedeckt ist, gibt es kein Halten mehr. Schnappt Euch ein Butterbier und Eure noch dampfenden Plätzchen und taucht für rund 20 Stunden in die Welt der magischen Wesen ein. Von Eurer sicheren Couch aus besteht Ihr mit Harry, Ron und Hermine sämtliche Abenteuer im Kampf gegen den, dessen Namen wir nicht nennen dürfen. Muschelt Euch dabei in einen großen, selbst gestalteten Hoodie mit Eurem Lieblingszitat, den Ihr bis zum Ende Eurer Reise einfach anbehaltet.

Profis wissen: Es ist immer sinnvoll, eine Packung Taschentücher bereit zu halten, denn nicht all unsere Freund*innen schaffen es bis in den achten Teil.

Krimi-Klassiker – Oder wie Dein Sofa zum Tatort wird

Wenn das Wetter als Thema erschöpft ist, gibt es kaum etwas, worüber es sich in Deutschland unverfänglicher plaudern lässt als den zuletzt ausgestrahlten Tatort im Allgemeinen oder den aus Weimar (oder Dortmund oder München usw. usf.) im Speziellen.

Obwohl heute angeblich alle nur noch bei den unterschiedlichsten Streaming-Anbietern um die Wette bingewatchen, bietet ein gut abgehangener Krimi-Klassiker wie der Tatort oder auch der Polizeiruf etwas, was bei Walking Dead, House of Cards & Co. seltenst funktioniert (fehlende Lebenszeit zum Durchgucken lässt grüßen): nämlich sich über Generationen hinweg darüber unterhalten, diskutieren und vielleicht sogar trefflich streiten.

Jeder kann mitmachen und etwas beitragen – egal ob die eigenen Eltern, Großeltern und, sofern alt genug, sogar die eigenen Kinder. Und schon wird auf dem eigenen Sofa – wenn auch nur virtuell – kuschelig zusammengerückt und über das Für und Wider einzelner Schimanski-Folgen gefachsimpelt. Denn den Mediatheken sei Dank, muss man dafür nämlich nicht mal an einem Ort, sondern kann auch über Hunderte Kilometer weit verstreut sein. Und plötzlich merkt die ganze Familie unterm Weihnachtsbaum, Verbrechen lohnt sich manchmal eben doch.

Are you still watching? Oder seid Ihr schon über dem Glühwein eingeschlafen? Und wie sehen Eure Weihnachtsklassiker aus? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar