Menü

Dein Shop: Produkte oder Designs zuerst anzeigen?

Dein Shop: Produkte oder Designs zuerst anzeigen?

Wusstest Du, dass Du das Erscheinungsbild Deines Spreadshops individuell anpassen kannst? In diesem Artikel erklären wir, welche der beiden Darstellungsmöglichkeiten in der Produktliste die Geeignetere für Dich ist.

(Dieser Artikel wurde am 23. Januar 2019 aktualisiert)

Auf der Produktlisten-Seite (Verkaufskanäle > Bearbeiten > Seiten-Optionen > Produktliste > Auf Startseite anzeigen: Produkte/Designs) kannst Du entscheiden, wie Deine Kreationen angezeigt werden sollen – als Produkte oder Designs. Vielleicht hast Du Dich schonmal gefragt, welche Vor- und Nachteile die Design- bzw. Produktansicht jeweils mit sich bringen. Die Entscheidung hängt ganz davon ab, was Du mit Deinem Spreadshop erreichen willst.

Die Design-Übersicht

Diese Einstellung passt zu den meisten Shops und sollte Deine erste Wahl sein. Bei dieser Option sieht der Kunde auf einen Blick alle Designs, die Du anbietest.

Wenn Du sehr viele Designs auf vielen verschiedenen Produkten anbietest, ist in der Produkt-Ansicht mitunter endloses Scrollen nötig, um einen Überblick über das Angebot zu bekommen. Kunden müssten sich zunächst durch alle T-Shirts, Jacken, Schürzen und Mützen mit dem anfänglichen Design arbeiten, um das zweite zu sehen. Das kann dazu führen, dass Deine Kunden den Eindruck gewinnen, Du hättest nur ein Design im Angebot – und den Shop gleich wieder verlassen.

Dank der Themen und der Sortierfunktion kannst Du dem etwas entgegenwirken. Allerdings wird dies ab einer bestimmten Anzahl an Designs zu einer mühsamen Aufgabe. Wähle daher lieber die Design-Übersicht. So können Kunden erst ein Design auswählen und sehen anschließend, auf welchen Produkten Du dieses anbietest.

Im Übrigen zeigen unsere Daten, dass Shops, die die Design-Übersicht anzeigen, eine bessere Conversion-Rate haben.

Produkte mit Designs

Diese Einstellung ist nur dann empfehlenswert, wenn Du weniger als fünf Designs anbietest und die Qualität der Designs nicht besonders herausragend ist. Wenn das der Fall ist, ist es besser, den Fokus Deines Shops auf Deine Produktpalette zu legen. Wenn Du diese Einstellung nutzt, sehen Kunden gleich zu Beginn, welches Design auf welchem Produkt verfügbar ist.

Das ist besonders dann wichtig, wenn Besucher in Deinen Shop gelangen, ohne vorher zu wissen, was sie erwartet.  Selbst wenn Deine Marke schon bekannt ist, weiß der Interessent nicht unbedingt, ob er T-Shirts, Hoodies, Kissenbezüge oder irgendein anderes Produkt bei Dir kaufen kann.

Aktiviere deine Startseite

Unabhängig davon, für welche Option Du Dich entscheidest, solltest Du Deine Startseite aktivieren (Verkaufskanäle > Bearbeiten > Seiten-Optionen > Startseite > Startseite aktivieren).

Stell Dir die Startseite wie ein “Schaufenster” Deines Online-Shops vor. Mit ihr begrüßt Du Kunden in Deinem Shop. Startseiten sind heute Standard im E-Commerce. Diesen Standards zu genügen, macht Deinen Shop nur wertvoller.

Unsere Erläuterungen haben Dir hoffentlich geholfen, die beiden Optionen zu verstehen und die richtige für Deinen Shop zu wählen. Diese und viele weitere Einstellungen bieten Dir die Möglichkeit, die gesamte Ästhetik Deines Shops so anzupassen, dass sie genau Deine Zielgruppe treffen und Deine Designs am besten zur Geltung bringen.

Besuche unsere FAQ, um weitere Hilfe beim Einstellen Deiner Spreadshop-Startseite zu bekommen.

Die angezeigten Designs sind von unserer talentierten Shopbetreiberin Eleanor: https://shop.spreadshirt.de/ephshop/

Hast Du schon Erfahrungen mit den beiden Optionen gesammelt und kannst noch weitere Einsichten teilen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar