Your own label

Immer mehr Menschen gestalten ihre Kleidung selbst und drücken so ihre Persönlichkeit aus. Spreadshirt ist die Antwort auf diesen Wunsch, auf das wachsende Bedürfnis nach Personal Branding.

"Your own label" heißt darum: wir verstehen es als unseren Auftrag, Eure Kreativität zu fördern und Euch dabei zu helfen, Eure eigene Marke zu verwirklichen. Auf über 80 Bekleidungsartikeln, vom Kapuzenpulli zur Boxer Shorts. In hochwertigem Druck, ohne Mindestbestellmenge, ohne großen Aufwand.

 

Das Spreadshirt-Logo

spreadshirt_high_res_color.jpgSpreadshirt lebt von der Kreativität seiner Kunden. Da ist es nur konsequent, wenn auch das Spreadshirt-Logo aus der Community kommt. Diese Erkenntnis führte 2005 zum ersten "Open Logo Project". Für den Wettbewerb um das neue Logo baten wir alle Interessierten, ihre Vorschläge einzuschicken. Im offiziellen Wettbewerbs-Blog wurden sie allesamt gezeigt, besprochen und kommentiert. 1100 kamen zusammen, Sieger wurde schließlich Maxime Colin mit seinem "Fingerabdruck".

Erstes Logo: "Spreadlady"

konrad_maximehandover.jpgHier könnte die Geschichte eigentlich enden. Doch Spreadshirt wuchs fröhlich weiter wie der Blob persönlich. Immer mehr Menschen interessierten sich für unser Angebot, und immer öfter stellten wir fest, dass wir es noch einfacher kommunizieren könnten. Und weil uns der alte Slogan "You think it. We print it" eher an eine gemütliche Druckerei erinnerte, suchten wir nach einem neuen. Nach einem, der genau aussagt, wer wir sind und was wir machen. "Your own label" - die Marke zum Selberbauen.

Maxime Colin,
"Fingerabdruck"

pwfnicolasbulard.jpgDamit alle diesen Satz verstehen, entschieden wir uns, das Logo noch einmal an den neuen Slogan anzupassen. Das war etwa 1,6 Jahre nach dem ersten Logo-Wettbewerb. Die Entscheidung für die Neuauflage, das Open Logo Project 1.6, fiel dann relativ unspektakulär an einem Dienstagvormittag, zwischen dem Abheften von E-Mails und dem Ausräumen der Spülmaschine.

Nikolas Bulard,
"Play with Forms"

lovetabkimlarsen.jpgDieses Mal nahmen mehr als 2.000 Designer aus 45 Ländern teil und reichten knapp 3.000 Vorschläge ein. Wochenlang haben wir nur noch Logos gesehen, jedes Verkehrsschild benotet...dann fiel die Entscheidung - für Kim Larsens Lovetab. Ein Herz in Shirt-Form, gestaltet wie ein Label. Die perfekte Fläche für Eure Motive! Da uns auch Nikolas Bulards Vorschlag Play with Forms begeisterte, werdet Ihr eines Tages vielleicht auch Elemente seines Entwurfs bei uns sehen.

Kim Larsen, "Lovetab"

Vielen Dank noch einmal an alle Teilnehmer der beiden OLPs. Ihr habt uns mit Euren Einfällen unterhalten, bereichert und zum Nachdenken gebracht.

Offene Stellen
Unsere Zufriedenheitsgarantie Passt nicht? Schick's zurück! 30 Tage lang.
Aktionen, Rabatte, Neuigkeiten: Abonniere unseren Newsletter!
Anmelden

Regelmäßig in Deinem Postfach

  • Exklusive Rabattaktionen und Gutscheine
  • Neuheiten in unserer Produktpalette
  • Unsere lustigsten und beliebtesten T-Shirt-Ideen
Spreadshirt verwendet Deine E-Mail-Adresse ausschließlich, um Dir Info-E-Mails zu senden. Eine Abbestellung vom Newsletter ist jederzeit möglich.